Fabric für Renderman

MPC und Fabric Engine arbeiten zusammen, um die Fabric Engine in Pixars Renderman zu integrieren.

Die Fabric Engine ist eine Digital Content Creation Plattform, mit der sich Tools und Applications für VFX, Games, Virtual Reality und Visualisierungen kreieren und sich dann in eine existierende Pipeline integrieren lassen.

Fabric for Renderman

Die Erweiterung der Engine, Fabric for Pixars Renderman, wurde ursprüngliche von MPC entwickelt. Durch diese können TDs den Renderer direkt aus der Fabric Engine nutzen, entweder direkt mit der Fabric KL Language oder mithilfe des Canvas Visual Programming Systems. „Wir bauen damit schnell Tools in der Fabric Engine, die dann direkt mit dem RIS-Modus von Renderman interagieren. Außerdem bietet die Option von Canvas aus direkt mit Renderman zu operieren, die Möglichkeit für völlig neue Arbeitsweisen, die vorher so nicht machbar waren“, so Damien Fagnou, Global Head of VFX-Operations von MPC.

Fabric für Renderman soll eine komplette Anbindung zum Renderman-Interface und der Ric API (ri.h und Ric.h) bieten, sodass unter anderem Lighting und Shader Authoring nativ möglich sind.

Alle weiteren Informationen zu Fabric for Renderman hier.

Kostenlose Lizenzen

Da Renderman als kostenlose Non-Commercial-Lizenz verfügbar und auch die Fabric Engine Lizenz gratis erhältlich ist, kann jeder mit dieser Kombination in seiner Pipeline arbeiten, wenn er das möchte.

Verfügbarkeit

Fabric for Renderman wird für Fabric Engine 2 Beta-Tester gegen Ende Juli erhältlich sein und auf der Siggraph 2015 von der Fabric Engine User Group am 11. August präsentiert werden.

Hier die kurze Video-Version der Präsentation von Fabric for Renderman:

Wer mehr Zeit hat, hier die ausführliche Version:

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here