Resolve Editing Workshop #04 – Trimmen mit Ripple, Rolle, Slip & Slide

In Folge 4 kümmern wir uns um den Feinschnitt - Stefan Reiss stellt die Möglichkeiten von Resolve 12.5 dar, Frame-genau alles anzupassen, bis das Video "fließt".

Wir starten mit der grundlegenden Trimmfunktionen, und ihren Tastenkombinationen, gehen weiter zum Ripple-Werkzeug, um die Cliplänge nondestruktiv anzupassen, daraufhin geht es weiter zum Roll-Werkzeug, um die Schnittmarke zweier aufeinanderfolgender Clips anzupassensowie zum Slip-Werkzeug (Dieses verändert den Clipinhalt, während die Länge des Clips gleich bleibt).

Um das „Slip and Sliding“ abzuschließen (die 70er-Jahre-Popreferenz können Sie sich jetzt selber denken, viel Spaß mit dem Ohrwurm), geht es noch um das Slide-Werkzeug, welches einen Clip im Verbund von drei Clips verschiebt, sowie die beste Variante, mehrere Trimmpunkte gemeinsam und gleichzeitig zu trimmen.

Wer Resolve noch nicht hat: Hier geht es zum Download der Software (eine kostenlose Registrierung ist notwendig, man wird aber nicht mit Newslettern belästigt). Und wir haben in den Tutorials darauf geachtet, dass alle Features in der kostenlosen Version enthalten sind. Los geht’s!

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here