Ambient Occlusion und Substance Designer 5.6

Im Dezember hat Allegorithmic ein Update zu Substance Designer veröffentlicht. Mit einem Vergleich zur letzten Version zeigen wir die neuen Funktionen.

Substance Designer ist eines von aktuell vier Tools, die von Allegorithmic entwickelt werden und zur Erstellung von Texturen und Materialien für 3D Grafiken mit einem nicht-destruktiven Workflow verwendet werden. In einem neuen Video vom Entwickler sehen Sie einen Vergleich der AO aus der aktuellen 5.6 Version zur vorherigen Version. Demzufolge sind in der aktuellen Variante deutlich mehr Details und schnellere Performance über den GPU möglich.

Neues in der 5.6 Version

Im Dezember 2016 gab es das letzte Update zu Substance Designer. Die enthaltenen Features der neuen Version beziehen sich vor allem auf Ambient Occlusion, Blende-Nodes für Materialhöhe, sowie auf Normal Maps. Im folgenden Video sehen Sie dazu eine kleine Einführung vom Entwickler.

Eine Übersicht zu allen Neuerungen, sowie einen Link zum Download können Sie hier finden. Die Release Notes des Updates könnten Sie hier nachlesen.

Einstieg? Substance Designer in der DP

Wir haben uns bereits in mehreren Ausgaben mit dem Tool befasst. Entsprechend gibt es in der DP-Ausgabe 03 : 16 einen kostenlosen Workshop, den Sie sich hier herunterladen können. Für alle Feuerwehr-Fans haben wir außerdem in der DP-Ausgabe 05 : 15 gezeigt, wie Sie mit dem Tool einen Hydranten verzieren können. Zudem haben wir Sie für den Beginn mit einer Sammlung für Texturen und Materialien versorgt, die Sie hier finden.

Mehr informationen zur Software finden Sie hier auf der offiziellen Seite.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here