Maya 2017 Update 3

Im Update 3 von Maya 2017 wurde der UV Editor komplett neu designt, darüber hinaus sind zahlreiche neue Features für den UV-Bereich sowie ein optimierter Viewport neu dabei.

Steven Roselle von Autodesk stellt alle Neuheiten im Update 3 für Maya 2017 hier vor.

UV Editor

Der UV Editor wurde für einen moderneren Workflow komplett überarbeitet, hinzugekommen sind dafür neue UV-Toolkits. Im UV Editor Overview lesen Sie, welche das im Detail sind. Die Verbesserungen betreffen im UV Editor die Menü-Organisation, die Grow-, Shrink- und Texture-Selection und vieles mehr. Was Autodesk im Bereich Modeling durch das Update 3 zu Maya 2017 ergänzt hat, erfahren sie hier oder alternativ in diesem Video

Schnellere Animation

Maya kann laut Autodesk jetzt komplexe 3D-Szenen mit unterschiedlichen Frameraten und Timing-Formaten wesentlich schneller handeln. Die neue 64-Bit-Tick-Rate ermöglicht den Support zusätzlicher Frameraten und präziser Timecodes. Alle Neuerungen im Animationsbereich hier.

Viewport 2.0

Einige der Highlight des neuen Viewports sind der Support von OSD 3.1, was Modellern und Animatoren erlaubt, die Form und Oberfläche von adaptiver OpenSubdiv-Geometrie in Echtzeit zu previewen. Komplexe Shading-Netzwerke auf displaced Surfaces werden ab sofort ebenfalls unterstützt, was die Preview von Ramps, Anpassungen von Textur-Datei-Eigenschaften und multi-tiled UV-Texturen einschließt. Das Dock Shelf kann nun horizontal oder vertikal angedockt werden, so lässt es sich besser in das individuelle Layout des Nutzers integrieren.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here