Studio Funk eröffnet Mischkino in Hamburg

Mit einem neuen Mischkino vervollständigt das Unternehmen in Hamburg sein Leistungsangebot bei Synchronisation und Audiopostproduktion. Die Investition von 1,5 Millionen Euro eröffnet für Kunden neue Möglichkeiten.

Mit diesem Mischkino ist es möglich, Spielfilme für Kino, TV und DVD in allen gängigen Mehrkanaltonformaten ( Dolby SR, Dolby Digital, Dolby Digital Surround EX, DTS, DTS ES ) zu endfertigen. Dazu verfügt das Mischkino über eine digitale und analoge Lichttonabtastung im 35mm Projektor.

„Mit dieser Investition erneuern und vervollständigen wir unser ohnehin schon großes Leistungsangebot im Spielfilmbereich“, erläutert Klaus Funk, Geschäftsführer Studio Funk. „Unsere Kernkompetenzen Synchronisation und Audiopostproduktion können wir nun auch bis zur endgültigen Fertigstellung in die großen Spielfilm-Produktionen einbringen.“

Neben der Synchronisation und Audiopostproduktion für Spielfilme und Serien bearbeitet Studio Funk zudem Kinowerbespots für Unternehmen und Marken wie BMW, Flensburger, IKEA, West und Langnese. Rund 60% aller Spots, die auf den deutschen Leinwänden laufen, werden zuvor bei Studio Funk bearbeitet.

Mischkino – Technische Eckdaten:

Größe: 110qm2

Leinwand: 25 qm2

128 Kanal DFC-Konsole

32 Kanal Audiofile SC

High Speed 35 mm Projektor

Digitale und analoge Lichttonabtastung

DLP-Videobeam und Plasma-Großbildschirm

Weiterführende Links:

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.