NAB: Neuer Encoder von Digital Rapids

Digital Rapids Studio AVC Encoder erzeugt MPEG-4 AVC/H.264 Streams / Updates für Software Transcode Manager

Digital Rapids zeigt auf der NAB den neuen Digital Rapids Studio AVC Encoder. Es handelt sich dabei um ein optionales Modul für „Stream“ und den Stream Transcode Manager, das MPEG-4 AVC/H.264 Video Streams erzeugen kann.

Das Modul arbeitet mit dem ATEME-H.264-Codec und liefert beste Encodierungs-Ergebnisse für Baseline-, Main- und High-Profiles. Closed-Caption-Daten lassen sich in den Stream einbetten. Unterstützt werden die Standards EIA-608, EIA-708, SCC und SAMI. Der enkodierte Elementary Stream lässt sich mit externen Audio-Streams (zum Beispiel AAC und MPEG Layer 2) zu einem MPEG-2 Transport Stream multiplexen.

Eine Hauptanwendung für MPEG-4 AVC Streams ist Video on Demand. Dazu unterstützt der Encoder „Trick Play“-Modi, die bei der Wiedergabe des Streams auf einer Settop-Box dem Kunden die Möglichkeit geben, im Stream beliebig vor- und zurückzuspringen.

Neben diesem neuen Produkt stellte Digital Rapids noch die jüngste Version des Transcode Managers vor: Version 1.1 bietet Server-Level Failover, so dass bei Ausfall des Rechners mit dem Transcode-Manager sofort ein anderer Rechner dessen Aufgaben übernimmt, ohne dass die Transkodierungen gestoppt werden. Version 1.1 erlaubt es, auch Clips zu modifizieren, um etwa bestimmte Abschnitte zu schneiden oder neue Teile vor den Clip zu setzen beziehungsweise am Ende des Clips anzuhängen. Die Datenbankunterstützung erweiterte Digital Rapids um Oracle 10g, Microsoft SQL Server 2005 und PostgreSQL.

Neu ist auch die abgespeckte Version Transcode Manager LE. Sie kann nur zehn Transcode-Engines kontrollieren und ist damit eine billigere Alternative für kleinere Unternehmen. Preise nannte Digital Rapids allerdings noch nicht.

Für die Software StreamPro und StreamEnterprise liegt ein Update vor. Version 2.4 unterstützt die gleichzeitige Ausgabe eines Streams für mehrere gemultiplexte Formate. Ein „Inverse Telecine“-Plug-in ermöglicht es, 3:2-Pulldown aus Material herauszurechnen, und funktioniert auch weiter, wenn die 3:2-Pulldown-Sequenz einmal unterbrochen oder verschoben sein sollte. Dieses Update ist für bestehende Kunden kostenlos auf der Website von Digital Rapids Website verfügbar.

Weiterführende Links:

  • Digital Rapids

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.