„Die Welle“ spült Horton weg

So wie im Film, gewinnt „Die Welle“ außerhalb der Kinos zunehmend Anhänger

Vergangene Woche startete das Experiment mit 270.000 Zuschauern auf Platz zwei der media control Kino-Charts. Seitdem sind 310.000 weitere Menschen dazugekommen. Damit übernimmt Dennis Gansels Film mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle Position eins des Kino-Rankings.

Die Geschichte beruht auf dem 1967 in Amerika durchgeführten Schulprojekt „The Third Wave“.

„Horton hört ein Hu“ muss sich beugen und fällt auf den zweiten Rang. Der Animationsfilm, in dem der liebenswerte Elefant Horton die mikroskopisch-kleinen Hus

vor dem Untergang rettet, lockte 286.000 Zuschauer über Ostern in die Kinos. Wie „Der

Grinch“ (2000) und „Ein Kater macht Theater“ (2004) basiert der Film auf einem

Kinderbuch von Dr. Seuss.

Auf Rang vier feiert „Juno“ mit 194.000 Kinogängern ihren Einstand. Nach einem One-

Night-Stand mit ihrem Jugendfreund Paulie (Michael Cera) wird die 16-jährige Juno

(Ellen Page) schwanger. Neben Abtreibungs- und Adoptionsgedanken, muss sie ihren

Eltern den kleinen Fauxpas erklären. Der Film von Jason Reitman räumte von vier Oscar- Nominierungen den für „Bestes Originaldrehbuch“ ab.

Die Positionen drei und fünf belegen die Naturdokumentation „Unsere Erde – Der Film“

(205.000 Zuschauer) sowie Roland Emmerichs „10.000 B.C.“ (120.000 Zuschauer).

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.