Intervideo Filmproduktion gewinnt renommierten Wirtschaftsfilmpreis in Wien

Bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen in Österreich hat die Mainzer Intervideo Filmproduktion eine „Goldene Victoria“ gewonnen.

Der Preis wurde für den Film „SION – perfekt kompatibel“ verliehen. Damit konnte Intervideo mit dieser Produktion – nach Auszeichnungen in New York und Frankfurt – bereits die dritte internationale Jury bei einem Filmfestival überzeugen.

Der „Prix Victoria“ ist der wichtigste Medienpreis des deutschsprachigen Wirtschaftsfilms und wurde dieses Jahr bereits zum 23. Mal verliehen. Unter der Schirmherrschaft der Handelskammern der deutschsprachigen Länder wurden die Preisträger aus 287 Einsendungen durch eine internationale Fachjury ausgewählt. Übergeben wurde der Preis durch die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Christine Marek, und den Leiter der Raiffeisenzentralbank Generaldirektor Dr. Walter Rothensteiner.

Der „Held“ des Films ist SION, ein Vakuum-Leistungsschalter von Siemens. Der entscheidende Vorteil von SION ist, zu praktisch allen bestehenden Anlagen kompatibel zu sein. Das zeigt der Intervideo-Film mit einer einprägsamen, humorvoll inszenierten Story – und beweist so, dass mit den richtigen kreativen Ideen auch sperrige technische Themen für Messen und Präsentationen spannend und ansprechend umgesetzt werden können.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.