3sat bleibt einer der größten Förderer der Kultur im deutschen Sprachraum

3sat wird auch 2009 der länderübergreifende Kultur-Sender des deutschsprachigen Raums bleiben. Dem ZDF-Fernsehrat kündigte ZDF-Intendant Markus Schächter für das 3sat-Programm im Bereich der klassischen Musik, des Theaters und der Literatur hochwertige Sendungen im nächsten Jahr an.

Unter anderem werde sich 3sat an- lässlich des 70. Todestages im Mai 2009 intensiv mit den Werken des Schriftstellers Joseph Roth befassen und im Herbst einen Schwer- punkt dem Leben und Wirken des Komponisten Joseph Haydn wid- men. Ergänzt werden diese Programmangebote durch eine Vielzahl von Live-Sendungen.

Dazu gehören Konzerte, die im Rahmen des „3sat-Festspielsommers 2008“ von Juli bis September übertragen werden. Mit vielen Partnerschaften, wie zum Beispiel mit den „55. internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen“, der „Berlinale“ oder mit dem „46. Theatertreffen Berlin“ wird 3sat auch im nächsten Jahr einer der größten Förderer der Kultur in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sein. In einem Ausblick auf die Entwicklung von 3sat kündigte Schächter darüber hinaus an, dass der Sender unter der Federführung des ZDF sein Profil als Wissenschaftssender weiter schärfen und ausbauen werde. Im Vordergrund stünden dabei Thementage wie zum Beispiel „Calvin“ im Juli 2009 oder Programmschwerpunkte wie „Darwin“ im Januar 2009 sowie „Astronomie“ im Herbst 2009. Kein anderes Pro- gramm im deutschsprachigen Fernsehen könne als Fernsehexperiment länderübergreifend den deutschsprachigen Kulturraum zusam- menhalten und durchdringen, wie dies 3sat seit fast 25 Jahren erfolg- reich tue, sagte Schächter. Das ZDF werde seiner Verantwortung gerecht werden und 3sat in diese Richtung weiter entwickeln.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.