Bremen in der Hand von LED-Spezialist Screen Visions

Zwei zeitgleiche Einsätze mit sieben Video-Trucks in der Hansestadt
Anzeige

Vergangene Woche war ganz Bremen fest in der Hand von Screen Visions. Die Stuttgarter Spezialisten für Video- und Großbildsysteme begleiteten zeitgleich den 32. evangelischen Kirchentag und die Übertragung des UEFA-Pokal-Finales mit LED-Wänden. Insgesamt waren sieben truck-mounted Screens mit zusammen 281 Quadratmetern im Einsatz.

Den evangelischen Kirchentag belieferte Screen Visions mit drei Trucks von Massteknik. Jeder Truck war mit einer 56-Quadratmeter-Wand des Herstellers Digiled ausgestattet, die mit 22 Millimeter reellen und 11 virtuellen Bildpunkten optimale Bilder im Format 16:9 lieferte. Zusätzlich konnten die 100.000 Dauergäste und weitere tausende Tagesgäste die Veranstaltung auf zwei LED-Wänden von Toshiba mit je 15 Quadratmetern Bildfläche verfolgen. Diese 10-Millimeter-Screens zeigten die Bilder der Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen im Format 4:3. Da der Kirchentag von 20. bis 24. Mai dauerte und an verschiedenen Orten in Bremen stattfand, mussten die Trucks mehrmals bewegt werden. Die Signalübertragung über 300 Meter per Glasfaser wurde von Screen Visions zum ersten Mal mit einem System von Optocore aus München realisiert.

Im Rahmen des Kirchtags waren die Stuttgarter zudem vor dem Zelt der Stiftung „World in Balance“ im Einsatz. Dort wurden das Programm im Zelt sowie Programminformationen für die Zuschauer draußen auf einer 29-Quadratmeter-Wand von Panasonic mit 24 Millimeter reellen und 12 virtuellen Bildpunkten übertragen. Eine besondere Herausforderung ergab sich beim Aufbau dieser Wand: Das Team von Screen Visions musste den Truck über 200 Meter rückwärts einparken.

Am 20. Mai verantwortete Screen Visions auch die Übertragung des UEFA-Pokal-Finales an der Bremer Waterfront. So konnten 10.000 Werder-Fans das Spiel aus Istanbul live mitverfolgen. Auch hier war eine truck-mounted LED-Wand im Einsatz: die Lighthouse R19 mit 54 Quadratmetern Bildfläche und 19 Bildpunkten. Zwar konnte der Videoscreen den Bremern nicht zum Sieg verhelfen, doch lieferte er den Fans tolle Bilder eines spannenden Finales.

Weiterführende Links:

  • Weitere Infos

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.