Wettbewerb um Deutschen Nachwuchsfilmpreis eröffnet

10. Internationales Film Festival Hannover up-and-coming lädt junge Filmemacher zur Teilnahme ein / Den Preisträgern wird jeweils ein Produzentenpate zur Seite gestellt

Der Wettbewerb um den Deutschen Nachwuchsfilmpreis 2009 ist eröffnet: Noch bis zum 1. August haben junge Filmemacher von sieben bis 27 Jahren die Möglichkeit, ihre Arbeiten ins Rennen um die renommierte Auszeichnung zu schicken. Der Deutsche Nachwuchsfilmpreis wird im Rahmen des 10. Internationalen Film Festivals Hannover up-and-coming vergeben, das in diesem Jahr vom 19. bis 22. November stattfindet. Er ist mit einer zweijährigen Produzenten-Patenschaft sowie einem Preisgeld von 2.000 Euro verbunden; Preisstifter ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Seit 1982 gibt das Festival ganz jungen Filmemachern eine erste Möglichkeit, sich zu profilieren. Schüler, Jugendliche und Studenten können entweder am nationalen oder seit 1991 auch am internationalen Wettbewerb teilnehmen. Bis heute habe up-and-coming das Talent vieler erfolgreicher Filmemacher und nicht weniger als vier späterer Oscar-Preisträger entdeckt, unterstreichen die Organisatoren. Auf Initiative von up-and-coming wurde 2005 erstmals der Deutsche Nachwuchsfilmpreis vergeben. Seit 2007 geht mit der Auszeichnung außerdem eine Produzenten-Patenschaft einher. Das Festival und die Produzenten-Patenschaften werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der nordmedia und mit EFRE-Mitteln gefördert. Up-and-coming steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

Mit dem Deutschen Nachwuchsfilmpreis will up-and-coming den Dialog zwischen jugendlichen und professionellen Filmemachern fördern. Den drei Preisträgern wird deshalb ein Produzentenpate zur Seite gestellt, der das junge Talent bei einem neuen Filmprojekt berät und unterstützt. 2007 übernahmen die Produzenten Regina Ziegler und Peter Rommel („Halbe Treppe“, „Wolke 9“) sowie Volker Engel (u.a. SFX für „Independence Day“) die ersten Patenschaften. Die im Rahmen der Patenschaften realisierten Filmprojekte werden bei up-and-coming im November 2009 präsentiert. In diesem Jahr wird Produzent Christian Becker („Die Welle“, „Die Vorstadtkrokodile“) eine der drei neuen Patenschaften übernehmen.

Ab sofort sind Schüler, Jugendliche und Studenten im Alter von sieben bis 27 Jahren eingeladen, sich mit ihren Arbeiten für den Wettbewerb um den Deutschen Nachwuchsfilmpreis 2009 anzumelden. Im internationalen Wettbewerb wird außerdem der International Young Film Makers Award vergeben, für den sich Filmemacher aus aller Welt bewerben können. Alle Längen, Genres und Formate sind zugelassen. Besonderer Wert wird auf die Originalität der Arbeiten gelegt. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. August; Teilnahmeunterlagen können im Web heruntergeladen werden.

Weiterführende Links:

  • 10. Internationales Film Festival Hannover up-and-coming

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.