NAB 2010: Panasonic kündigt Camcorder AG-AF100 an

Panasonic stellt einen Proficamcorder vor, der wechselbare 4/3-Objektive mit Bajonettsystem ("Four-Thirds") unterstützt. Die Modellbezeichnung: AG-AF100

Der Panasonic AG-AF100 zeichnet Videos in verschiedenen HD-Bildformaten auf. Diese sind im Einzelnen (Herstellerangaben): 1080/60i, 50i, 30p, 25p und 24p. An reduzierten HD-Formaten unterstützt er 720/60p, 50p, 30p, 25p und 24p. Das Aufzeichnungsformat ist AVCHD.

Die aufgezeichneten Daten werden auf SDHC- und SDXC-Karten abgespeichert. Das Gerät verfügt über zwei Kartenslots, die sich mit bis zu 2 x 64 GByte große SDXC-Karten bestücken lassen, und über die sich maximal 12 Stunden Videomaterial in höchster Bitrate aufnehmen lassen. Die maximale Bitrate liegt bei 24 MBit pro Sekunde. Der AG-AF100 kann zischen 60 Hz und 50 Hz umgestellt werden und der Ton wird mit maximal 48 kHz in 16 Bit aufgenommen.

Der Camcorder verfügt über einen 4/3-MOS-Bildchip und kann mit beliebigen Bajonett-Objektiven zusammenarbeiten. Das gilt für Teleobjektive, Stadardzooms und Ultraweitwinkel

Objektive anderer Systeme lassen sich ebenfalls anschließen. Dann ist aber ein entsprechender Adapter erforderlich und der Autofokus wird in dieser Zusammensetzung deaktiviert. Objektivadapter gibt es beispielsweise für Nikon, Canons FD-Objektive, Leica R und Monolta SR.

#AG-AF100

An Schnittstellen bringt das Gerät HD-SDI out, HDMI und USB mit. Integriert ist auch ein Mikrofon sowie zwei XLR-Anschlüsse. Der AG-AF100 kommt Ende 2010 auf den Markt, der Preis steht derzeit noch nicht fest.

Weiterführende Links:

  • Panasonic

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.