Lucas geht in Rente

Mit 68 Jahren ist es anscheinend für den Star-Wars-Macher Zeit, es etwas ruhiger angehen zu lassen - die Nachfolgerin ist bereits bestimmt, Kathleen Kennedy wird die Leitung von Lucasfilm Ltd übernehmen.
Anzeige

Wie die LA Times berichtet, wird George Lucas noch das kommende Jahr als CEO verbringen, und dann die Schlüssel zum "Death Star", also zu Lucasfilm Ltd. an seine Nachfolgerin weitergeben, Kathleen Kennedy.

Kennedy, die Produzentin von Indiana Jones, Jurassic Park und den Jason-Bourne-Filmen besitzt eine eigenen Produktionsfirma (The Kennedy/Marshall Company) und hat dort bereits sieben Oscar-Nominierungen eingeheimst. Desweitern hat sie mit Steven Spielberg, Peter Jackson, Martin Scorsese, Robert Zemeckis, Barry Levinson, Clint Eastwood, David Fincher und Gary Ross zusammengearbeitet, und ist im Vorstand der "Academy of Motion Pictures Arts and Sciences" (AMPAS).

Was George Lucas nun machen wird ist noch nicht bekannt – die 1971 gegründete Produktionsfirma (damals für THX 1138) war seitdem in seinem Besitz. Offiziell ist er als Autor für Indiana Jones 5 im Gespräch, sowie für weitere Spin-Offs des Star-Wars-Universums.

Weiterführende Links:

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.