Crowdfunding mit der Mitteldeutschen Medienförderung

Der erste gemeinsam initiierte Crowdfunding-Wettbewerb der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und der Crowdfunding-Plattform Startnext hat begonnen.

Fünf Nachwuchsfilmemacher aus Mitteldeutschland haben im Vorfeld ihre Projekte beim diesjährigen MDM Nachwuchstag KONTAKT Mitstreitern und Experten erfolgreich präsentiert. Im nächsten Schritt müssen sie nun das Publikum von ihrem Projekt überzeugen und auf der Crowdfunding-Webseite Startnext die Mitglieder der Online-Community werben, damit sie über Crowdfunding das Projekt finanzieren.

Private plus öffentliche Förderung

Mit diesem Wettbewerb geht die MDM gemeinsam mit Startnext, der führenden Crowdfunding-Plattform für Kreativprojekte im deutschsprachigen Raum, eine bis dato einzigartige Kooperation ein, da öffentliche Förderung erstmalig an Crowdfunding und damit an die Entscheidung des Publikums gekoppelt wird. „Diese Kooperation stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein in Richtung Cofunding-Modelle zwischen privater und öffentlicher Förderung dar,“ so Startnext-Mitbegründer Tino Kreßner.

Die drei Filmemacher, die bis zum 01.08.2012 die meisten Supporter für ihr Projekt zu begeistern, erhalten von der MDM darüber hinaus Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.000 Euro als Anschubsfinanzierung auf Startnext. Der 1. Platz bekommt 1.000 Euro, der 2. und 3. Platz jeweils 500 Euro. Die Höhe der Unterstützungen spielt dabei keine Rolle, gezählt werden alle Unterstützungen ab 1 Euro.

Projekte

Nach dem Wettbewerb laufen die Crowdfunding-Kampagnen noch bis zum jeweiligen Endtermin. In Rennen um die meisten Crowdfunding-Fans und den MDM Pitchingpreis gehen Deniss Kacs mit seinem Dokumentarfilm „Auf der Suche nach Ringo", Julian Pörksen mit dem Drama „Kinder“, Duc Ngo Ngoc mit dem Kurzspielfilm „Entwurzelt“, Katja Uhlig und André Martini mit dem Animationsfilm „Totenmesse“ sowie Kathrin Lemcke mit „vierte generation singular perfekt“, einem essayistischen Dokumentarfilm.

Alle Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.