Nvidia iray Integration Framework Release 3.3.1

Nvidia iray Integration Framework soll für eine direkte und schnelle Integration des iray-Renderers in Applikationen sorgen und hat im Release 3.3.1 neue Features erhalten.

Neben der Intergration des iray-Renderers soll das Plug-in auch ein modernes Interface liefern und die Renderzeiten durch das Application Programming Interface (API) deutlich reduzieren, indem man GPU-Clusters kreiert, die den Render über verschiedene GPUs verteilen. Außerdem soll Framework den iray-Renderer nicht nur in bestehende Applikationen integrieren können, sondern man soll mit Framework als Grundlage auch neue Applikationen entwickeln können. 

Neue Features in diesem Release sind der Node Manager, mit dem laut Nvidia Render Cluster, basierend auf verschiedenen Kriterien, gebildet werden können. Mit dem neuen Physical Sun & Sky System, das auf physikalischen Modellen basiert, sollen realistische Lichteffekte zu Innen- und Außenszenen hinzugefügt werden können.

Außerdem sollen ein neuer Rendering-Algorithmus, eine Motion-Blur-Simulationsfunktion, die auf der Bewegung von Objekten basiert, sowie eine iray Bridge an Features hinzugekommen sein. Die neue Funktion Matte Objects soll dem Renderer ermöglichen, Simulationen von Interaktionen zwischen künstlichen Objekten und dem natürlichen Enviroment zu simulieren. Und durch das Feature Render Buffer Support erhalten Artists laut Nvidia mehr Flexibilität im Workflow, da die Bilder in der Post besser manipuliert werden können.

Mehr Informationen zu den weiteren Features von Nvidia iray Integration Framework erhalten Sie hier.

Von Nvidia iray Intergration Framework sind drei Lizenz-Versionen verfügbar: Die Developer Edition ist kostenlos erhältlich, ebenfalls gibt es eine Cluster und eine Retail License, für die man Nividia kontaktieren muss, um den Preis zu erfahren.

Hier geht es zur Registrierung und zum Download.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.