Magic Bullet Denoiser mit mehr Unterstützung

Red Giant veröffentlichte ein neues Update des Denoising-Tools mit der Version 1.3. Von nun an werden FCP wie auch Premiere Pro unterstützt.

Die neue Unterstützung erlaubt das Anwenden der Rauschentfernung direkt in der Zeitleiste der jeweiligen Programme. Laut Red Giant Software soll das Tool nicht nur Rauschen entfernen, sondern zugleich feine Details unberührt lassen für einen professionellen Look. Zu den Key-Features gehören Bewegungsschätzung für High- und Slow Motion, Unterstützung für interlaced-Footage, Chromakey Fein-Tuning und getrennte Video sowie Film-Modi.

Das Update ist für bestehende Kunden von Denoiser 1, Denoiser II und der Magic Bullet Suite kostenfrei. Neukunden können das Hauptprogramm für 99,- Dollar auf der Entwicklerseite kaufen. Zum Schnuppern gibt es eine Testversion.

Simon Walker gibt einen Einblick in die Arbeitsweise mit MBD:

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.