Technik-Oscar für Rauch und CGI

Der Technik-Oscar geht in diesem Jahr an zwei deutsche Informatiker für eine Methode, mit der sich CGI-Effekte wie Rauch und Explosionen einfacher erstellen lassen.

Die Academy of Motion and Picture Arts and Sciences vergibt in diesem Jahr am 9. Februar einen Technical Achievment Award an die beiden deutschen Rauch-Experten Markus Gross und Nils Thuerey und die beiden US-Kollegen Doug James und Theodore Kim. Die Wavelent-Turbulence-Software, die als gemeinsames Projekt für die Siggraph 2008 entstand, nutzt eine Methode, mit der CGI-Effekte wie Rauch und Explosionen leichter und schneller kreiert werden können. Sie basiert auf den Wavelet-Turbulence-Algorithmen, mit denen sich Bewegungen und Turbulenzen in Flüssigkeiten und Gasen schneller berechnen lassen als mit herkömmlichen Anwendungen.

Markus Gross ist Professor für Computergrafik und Direktor von Disney Research Zurich an der ETH Zürich und hatte eine Auszeichnung der Academy nicht erwartet: "Mir war bewusst, dass unsere Technologie in vielen Hollywood-Produktionen eingesetzt wird, dennoch habe ich nicht mit dieser Auszeichnung gerechnet".

Die vier Forscher hatten bewusst den Weg einer Publikation gewählt, um ihre Software bekannt zu machen und auf eine Patentierung verzichtet. Der Quellcode wurde unter einer GNU Public License veröffentlicht. Die Wavelet-Turbulence-Software soll bereits bei mehr als 20 Hollywood-Grossproduktionen eingesetzt worden sein, so unter anderem bei "Avatar", "Sherlock Holmes" oder "Battleship". Auch kommende Blockbuster-Projekte wie "Iron Man 3" sowie "Man of Steel" setzen laut der ETH Zürich auf diese Technologie. Somit absolut verdient werden die beiden Forscher am 9. Februar nach Beverly Hills reisen, um ihren Technik-Award während einer Gala in Empfang zu nehmen.

Weitere Informationen zum ETH Zürich und der Rauch-Software finden Sie hier.

In diesem Video wird die Wavelet-Turbulence-Software demonstriert:

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.