Das FMX-Programm ist online!

Die Krise der VFX-Industrie, Crowdfunding und die VFX-Kino-Highlights "Pacific Rim", "Warm Bodies" und "Skyfall" werden spannende Programmpunkte auf der FMX 2013 sein.
Anzeige

Knapp fünf Wochen vor Veranstaltungsbeginn präsentiert Europas einflussreichste Konferenz für digitales Entertainment die erste Vorschau auf ihr Tagesprogramm, das gespickt ist mit klangvollen Namen und hochkarätigen Präsentationen. Über allem stehen das Konferenzmotto "lean, smart and agile" und der Paradigmenwechsel, der die Branche zur Zeit stark verändert.

Vor dem Hintergrund der aktuellen VFX-Krise diskutieren Digital Domains CEO Ed Ulbrich und Eric Roth, Executive Director der Visual Effects Society, wie es mit der Industrie weitergehen kann. Neue Finanzierungsmodelle wie Crowdfunding stehen auf der FMX 2013 ebenso im Blickpunkt wie "World Building" und "Transmedia Experiences", zu denen auch der Vortrag von Jugendbuchautorin Cornelia Funke und Andy Merkin über die App zur Romanreihe Spiegelwelt zählt.

Neben Oscar-Gewinnern wie "Life of Pi" und "Merida", Guillermo del Toros mit Spannung erwartetem Sci-Fi-Actioner "Pacific Rim", dem neuesten 007-Film "Skyfall" und der Zombie-Romanze "Warm Bodies" dienen auch Indie Games und Spiele-Hits wie "Crysis 3" und "Tomb Raider" als Fallbeispiele für Präsentationen. Technisch wird es vor allem bei den "SIGGRAPH Papers" und den Reihen "Cloud Computing", "Cloud Gaming", "Open Source" und "3D Printing".

Alle weiteren Informationen zum Programm der FMX 2013 Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia finden Sie hier.

Bild: FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.