Der Iron Man kommt zur FMX

Am kommenden Dienstag startet die FMX 2013. Das Programm wurde in den vergangenen Tagen noch um weitere Highlights aufgestockt: "Iron Man 3", "Oblivion" sowie "Ich - Einfach unverbesserlich 2".
Anzeige

Neben diesen beiden Blockbuster-Präsentation wird auch noch der oscarnominierte VFX Supervisor Kim Libreri, der unter anderem für die Effekte in den drei Matrix-Filmen und Mission: Impossible verantwortlich zeichnete, Einblicke in sein Schaffen gewähren und sich den Fragen von Presse und Fachpublikum stellen. Darüber hinaus gibt es Präsentationen zum Animationsabenteuer "Ich – Einfach unverbesserlich 2", zum Spiele-Hit "Assassin’s Creed 3" sowie die hochkarätig besetzten Reihen "Virtual Production", "Games for Change Europe" und das "Virtual Humans Forum".

Der "Iron Man" ist zurück – und kommt nach Stuttgart!

Am 1. Mai startet Iron Man 3 in den deutschen Kinos – doch das FMX-Publikum darf bereits eine Woche vor dem Kinostart einen Blick hinter die Kulissen des Actionfilms werfen. Gleich zwei Vorträge stehen zur neuesten Comicverfilmung von Marvel auf dem Programm: Guy Williams (Weta Digital) widmet sich der Erschaffung und Zerstörung des digitalen Hafengeländes im Film und wird bei seiner Präsentation von Animation Supervisor Aaron Gilman (ebenfalls Weta Digital) unterstützt.

Gilman illustriert, wie für die Schlachtsequenz insgesamt 32 verschiedene Iron Man-Kampfanzüge transformiert und zerstört werden mussten. In einem zweiten Vortrag zum dritten Solo-Abenteuer von Tony Stark erläutert VFX Supervisor und Head of Compositing Alessandro Cioffi gemeinsam mit Concept Artist Luis Guggenberger, inwiefern auch das deutsche VFX-Unternehmen Trixter an einem großen Teil der Effekte in Iron Man 3 beteiligt war.

Oblivion

Ebenfalls im Fokus steht der aktuelle Tom Cruise-Film Oblivion: Overall VFX Supervisor Bjørn Mayer und VFX Supervisor Thilo Ewers (beide von Pixomondo) zeichnen den Entstehungsprozess des Blockbusters, der derzeitig die deutschen Kino-Charts anführt, von der Pre-Production auf Hawaii bis hin zur Erschaffung komplexer CGI-Welten nach.

"Ich – Einfach unverbesserlich 2"

Neben den Steinzeitabenteuern Die Croods, Pixars Kurzfilm The Blue Umbrella oder dem neuen Blue Sky-Film Epic steht in diesem Jahr auch die Fortsetzung des populären Animationsfilms "Ich – Einfach unverbesserlich" im Blickpunkt. Bereits zwei Monate vor dem offiziellen Kinostart illustrieren Mac Guff Illuminations CEO Jacques Bled und Animation Director Pierre Leduc die Herausforderungen bei der Animation des Films und laden das Publikum zu einer Begegnung mit den beliebten Minions ein.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier: www.fmx.de

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.