OctaneRender Version 1.50

Von der Standalone-Edition des OctaneRenders ist die Version 1.50 erschienen. Features des Updates sind der Support von Alembic und dem neuen Interchange-Format .ORBX.

Beim Animation-Import supportet Octane jetzt das Alembic-Dateiformat. Das .ORBX-Format hat Otoy auf der Game Developer Conference 2014 zum ersten Mal vorgestellt. Außerdem wurden die Skripting-Möglichkeiten in Octane verbessert und ein Time Slider hinzugefügt, damit animierte Geometrien und Kameradaten ohne Verluste geladen werden können.

In der Version 1.50 soll das Gruppieren von Nodes leichter sein und komplexe Node-Setups können versteckt werden. Ein weiteres Feature ist "Object Visibility Properties", mit dieser Funktion kann die Sichtbarkeit eines Objekts für die Kamera definiert werden. Hinzugekommen sind in Octane 1.50 auch Shadow-Casting-Optionen und neue Texture-Transforming-Optionen mit Border Rendering.

Für lizensierte Nutzer ist das neue Release kostenlos im Download-Bereich demnächst erhältlich. Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.

Wer noch kein OctaneRender-Besitzer ist, die Standalone-Version gibt es hier, preislich startet er bei 199 Euro und ist für alle drei Betriebssysteme erhältlich.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.