Making-of-Video zu „Der Medicus“

Pixomondo hat ein ausführliches Making-of-Video zu ihrer Arbeit an "Der Medicus" veröffentlicht. Hier geht es zum kostenlosen Artikel-Download und zum Video.
Anzeige

Die Artikel zum "Medicus" aus den DP-Ausgaben 01/14 und 02/14 gibt es kostenlos oben drauf.

"Der Medicus" war eine der aufwendigsten und gleichzeitig auch der erfolgreichsten Produktionen für Deutschland im letzten Jahr. Produziert wurde die epochale Bestseller-Verfilmung von UFA Cinema in Koproduktion mit ARD Degeto und Beta Cinema.

Für die VFX-Arbeiten zeichnete Pixomondo verantwortlich und gründete für das Großprojekt sogar eine Location in Köln. Diesen Schritt ging das Unternehmen unter anderem, um in der Nähe der CinePostproduction zu sein, die bei dem Film für die On-Set-Musterbetreuung und das finale Color Grading zuständig war.

Insgesamt fielen für Pixomondo 174 VFX-Shots an, um das mittelalterliche Environment der Buchvorlage entstehen zu lassen. Drehorte waren Köln, Sachsen-Anhalt, Thüringen und die Wüste Marokkos. Pixomondo ließ die Stadt Isfahan des 11. Jahrhunderts in 3D-Form wieder auferstehen, realisierte einen CG-Sandsturm, eine Löwensequenz, CG-Crowds und vieles mehr.

Wer den "Medicus" übrigens im Kino verpasst hat: Dieses Jahr an Weihnachten wird der Kinofilm als Zweiteiler ins Fernsehen kommen. Das verriet uns der ausführende Produzent des "Medicus", Sebastian Werninger, von der UFA Fiction im Interview auf der FMX. Mehr dazu in einer der kommenden DP-Ausgaben.

Außerdem im Anhang dieser News: Das PDF des Making-of-Artikels von Pixomondo aus der DP-Ausgabe 02/14 und das Interview mit der CinePostproduction aus der Ausgabe 01/14.

Downloads:

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.