Knald veröffentlicht Lys in Open-Beta

Lys ist eine GPU-basierte App von Knald Technologies für die Konvertierung von HDRs und dem Generieren von Radiance, Irradiance und Specular Textures.

Die App Lys ist ein Partnerprodukt zu dem bereits erhältlichen Tool Knald, das für das Generieren von Game-Texturmaps aus 2D-Quellbildern kreiert wurde.

Lys konvertiert HDRIs zwischen Panorama-, Spherical- und horizontalen Misch-Formaten hin und her, User können dabei die Ausrichtung der Achsen unabhängig voneinander sowie in Echtzeit bestimmen. Einmal formatiert, soll das HDR genutzt werden können um Radiance, Irradiance und Specular Textures generieren zu können – inklusive diverser Einstellungsoptionen. 

Lys funktioniert in 8-, 16-, und 32-Bit-Bilder-Pipelines und unterstützt BC6H sowie BC7 Direct3D 11 Texture-Block-Kompression für Games, die auf DirectX 11 und GPU laufen. Zusätzlich besitzt die App ein Toolset, mit dem Himmel prozedural generiert und gleichzeitig die Kamerahöhe, der Scheitelpunkt-Winkel und die Luminanz angepasst werden können.

Lys ist hier als Open-Beta-Version erhältlich – nur als Windows-Version.

Wer sich für das Programm Knald interessiert, hier ist eine 30-Tage-Testversion erhältlich, eine Lizenz gibt es für 100 US-Dollar.

Knald wurde auch für eines der nominierten animago-Stills im letzten Jahr verwendet: Für "Happy Birthday, Nana", dem beeindruckenden CG-Werk von Dan Roarty. Falls Sie noch nicht abgestimmt haben für das beste Still in diesem Jahr, schauen Sie mal hier vorbei. Bis 9. September können Sie ihre Stimme noch abgeben.

In der kommenden DP-Ausgabe haben wir unseren Lesern auch ein schönes HDRI-Paket geschnürt: Image-based-Lighting-Ikone Paul Debevec gab uns ein Interview, zusätzlich gibt es einen Workshop zu dem Thema.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.