Boris kann mit Resolve

Blackmagics DaVinci Resolve unterstützt nun Boris Continuum Complete (BCC) und Boris RED.
Anzeige

Boris FX ist überzeugt, dass seine VFX-Toolkits bei den Resolve-Anwendern auf breiten Anklang stoßen werden, heißt es offziell von Senior Product Manager Peter McAuley. Blackmagic DaVinci Resolve unterstützt OpenFX-Plug-ins und befindet sich damit in guter Support-Gesellschaft neben After Effects, Premiere Pro, Assimilate Scratch, Avid und vielen mehr.

Boris Continuum Complete 9 nennt eine umfassende VFX-Plug-in-Suite sein eigen. Anwender können aus über 230 Filtern wählen und unter anderem 3D-Partikel-Effekte, Bildrestauration, Lens Flares, Keys und Mattes und vieles mehr hinzufügen.

Mit Boris RED hat viele nützliche Broadcast-Funktionen im Gepäck und bietet Features für die Gestaltung von Titel-Sequenzen, enthält Text-Generatoren, Paint, Rotoscoping-Funktionen oder Animations-Tools.

BCC 9 und Boris RED sind für je 695 US-Dollar erhältlich. Das Motion Graphics Pack (für BCC und RED) gibt es für 795 US-Dollar.

Auf Boris TV ist ein Video verfügbar, das das Zusammenspiel von BCC 9 und DaVinci Resolve veranschaulicht – anhand des Titel-Schriftzuges von "Doctor Who".

sha

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.