Release von Anime Studio 11

Version 11 des 2D-Animation Tools bietet Frame-by-Frame-Design und Tools fürs Freihand-zeichnen.

Smith Micro hat die neue Version ihrer, mit dem Telly-Award ausgezeichneten, Software Anime Studio herausgebracht. Mit dem Programm lassen sich digitale 2D-Animation-Projekte realisieren.

Die wichtigste Neuerung der 11er-Version ist das Frame-by-Frame-Feature: Damit lässt sich zwischen traditionellen und automatisierten Animationstechniken wechseln. So können Effekte schneller erstellt werden, ohne zwischen den Tools hin und her springen zu müssen.

Weitere neue Features in der Übersicht:

  • Ebenen-Referenzen vererben Veränderungen einer Design-Ebene auf alle verwandten Ebene, auch Dokumenten übergreifend.
  • Animated Shape Ordering kann Formen innerhalb der Animations-Timeline neu anordnen. Man muss nicht mehr jeden vollen Frame einzeln anpassen.
  • Die Zeichentools wurden auch verbessert: Merge Strokes ist ein Weichzeichner für Rundungen, Blob Brush für einfache Formen, Color Points ist ein neues Farbmisch-Tool, und Merges Alpha und Drift Angel Brushes bekommen Designs einen natürlicheren Look.
  • JSON File Format Support für Java Script Object Notation (JSON) sorgt für schnellere Datenübertragung. Die Formate sind aber immer noch mit der alte Anime Studio-Version und mit MotionArtist-Dateiformaten kompatibel.

Für alle, die sich gerne mal in das Tool einarbeiten möchten, ein Overview-Tutorial:

Anime Studio Pro in Version 11 ist für Mac OSX und Windows in der digitalen Version ab 199 US-Dollar erhältlich, als physisches Paket kostet das Tool 299 US-Dollar. Wer schon Besitzer einer Vorversion ist, findet hier den Link für die Upgrade-Sales.

Alle weiteren Informationen unter www.smithmicro.com

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.