Lytro ersetzt den Greenscreen

Bisher war bei der Produktion von digitalen Szenen der Greenscreen unabdingbar. Die Lytro Cinema Filmkamera kann das ändern.
Anzeige

Die Lytro Cinema Filmkamera kann riesige 3D-Bilder (755 RAW MP mit bis zu 300FPS) vom Umfeld aufnehmen – quasi als Greenscreen, in dem sich die Objekte und Darsteller einfach platzieren lassen.

Die Kameraeinstellungen können nachträglich noch angepasst werden – z. B. Fokus, Tiefe, Reichweite und Verschlusszeit. Kurz: Eine Aufnahme, die nicht gelungen ist, muss nicht nachgedreht werden. Die neue Technik kann Zeit während der Postproduktion sparen. Zeit, die die Teams dafür verwendet können, mit ihren Shots zu experimentieren und sie zu perfektionieren. Das Master-Footage lässt sich auch auf große Video-Formate für TV und IMAX übertragen.

Die Kamera ist nichts für den Hausgebrauch. Das Miet-Paket startet bei 125.000 USD, Zielgruppe sind große Studios mit dem entsprechenden Budget. Zum Kaufen soll es die Kamera erst einmal nicht geben.

lytro.com/cinema

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.