Entagma Tutorial: Minimal Surfaces in Houdini

Neues Houdini 16 Tutorial von Entagma. Moritz und Manuel erklären Workflows zu Erstellung von Minimal Surfaces in Houdini. Projektdateien gibt es auch wieder dazu.

Wer auf der Suche nach fortgeschrittenen Houdini Tutorials und Ressourcen ist, hat auf dem Weg sicher schon den Namen Entagma gehört. Seit wir uns das letzte Mal einen hübschen Poly-Garten anschauen konnten, haben Moritz und Manuel schon zwei weitere Tutorials erstellt. Für das aktuelle Tutorial haben sich die beiden in die Natur gewagt. Dieses Mal geht es um Minimal Surfaces.

Minimal Surfaces in Houdini

Minimal Surfaces sind Flächen, die an den jeweiligen Stellen im Raum eine minimale Fläche besitzen. Ein Beispiel dafür, das die beiden auch im Tutorial nennen, ist der Film einer Seifenblase. Das dafür benötigte Setup in Houdini beschreibt Moritz als Partikel, die miteinander verbunden sind und zwei Einschränkungen besitzen: Einige fixe Punkte, sowie eine maximale Länge der Verbindungen. Wie Sie dieses Setup über Nodes im Detail in Houdini aufbauen, erfahren Sie im Video.

Projektdatei

Wie jedes Mal gibt es auch wieder die Projektdatei dazu. Zum Download hier entlang.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here