3ds Max 2018 ist da

Hier die wichtigsten Neuerungen der neuen 3ds-Max-Version in der Übersicht.
3ds Max 2018

An erster Stelle sei da natürlich der Wechsel der Render Engine genannt: Die Integration von Mental Ray wird durch Arnold 5 ersetzt (Wir berichteten bereits an dieser Stelle dazu.) Mit Arnold lassen sich über den 3ds-Max-Viewport Projekte auf einer einzelnen Workstation rendern. Output, der auf andere Weise generiert wird, beispielsweise über Kommandozeile oder Netzwerk-Rendering, trägt ein Wasserzeichen. Zum normalen Rendern auf diese Weise wird eine zusätzliche Commercial-Lizenz benötigt.

Nvidia wird jedoch nach wie vor Mental Ray für 3ds Max als Third-Party-Plug-in anbieten, inklusive einer kostenlosen Lizenz mit ähnlichen Beschränkungen wie die kostenlose Arnold-Version, die nun in 3ds Max integriert ist.

Neue Features Max 2018

Mit 3ds Max 2018 lassen sich jetzt volumetrische Effekte mit OpenVDB-Support erstellen, atmosphärische Effekte gehören nun laut Autodesk ebenfalls zum Feature-Spektrum. Prozedurale Objekte als Proxies erlauben den Scene Exchange mit anderen Arnold-Plug-ins. Eine große Auswahl an integrierten Arnold-Shadern und -Materialien steht zur Verfügung und Third-Party-Shader kompiliert für Windows und Arnold 5 werden unterstützt.

Der bildbasierte Lighting-Workflow wurde vereinfacht und enthält separate Background- und Environment-Möglichkeiten. Außerdem steht jetzt der Support für AOVs für das Compositing und Post-Processing zur Verfügung. Weitere neue Funktionen sind Depth-of-Field, Motion-Blur- und Kamera-Shutter-Effekte sowie eine VR-Kamera.

Des Weiteren hat Autodesk das nodebasierte Programmier-Environment Max Creation Graph, das seit Max 2016 in der Software enthalten ist, geupdatet. Es sind 78 neue Operators hinzugekommen, die meisten Änderungen sind jedoch workflowbasiert: Wie zum Beispiel die Möglichkeit, Graphen zu importieren, indem Nutzer .mcg-Dateien in den Viewport ziehen. Motion Paths können Anwender direkt im Viewport über Kontrollen im Bezier-Stil bearbeiten.

Eine Übersicht der Features der 2018-Version gibt es hier auf der Autodesk-Webseite.

Verfügbarkeit & Preis

3ds-Max-Subscribers steht Version 2018 bereits zur Verfügung. Monatlich kostet 3ds Max 200 Euro, die Jahres-Subscription ist für 1.600 Euro erhältlich. Die Autodesk-Software ist mit Windows-64-Bit kompatibel. Eine kostenfreie 30-Tage-Testversion ist ebenfalls verfügbar.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here