MedienNetzwerk-Interviews auf dem animago 2017

Normalerweise arbeiten sie hinter der Kamera. Deshalb hat das MedienNetzwerk Bayern einige der Speaker und Nominierten auf dem diesjährigen animago-Event 2017 mal ausnahmsweise vor die Linse geholt, um mehr über ihre Arbeit zu erfahren.
Anzeige
MedienNetzwerk Bayern animago 2017
animago 2017 © Dirk Beichert

Matthias Zabiegly – Aixsponza

Matthias Zabiegly ist Head of 3D und Set Supervisor im Münchner Design- und Produktionsstudio Aixsponza, zu dessen Kunden unter anderem Nike, Red Bull und Fendt gehören. Als DP-Autor berichtete er in Ausgabe 07 : 2016 über die Kreation der Imagefilme des Traktors Vario 1000. Den Artikel können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Philip Amelung

Phil Amelung arbeitet als Freelancer, Illustrator und Designer. Sein Schwerpunkt liegt auf Highpoly-Sculpting und Character & Creature Concept Design. 2015 hat er die nachhaltig verstörende Fratze aus dem „Aphex Twin“-Musikvideo „Windowlicker“ nachgebaut. Den kostenfreien Workshop können Sie hier herunterladen.

Simon Völkl

Simon Völkls Abschlussprojekt „Nanos“, das er an der TH Deggendorf realisierte, erhielt in diesem Jahr eine Nominierung in der Kategorie „Visualisierung“. Im Interview mit dem MedienNetzwerk spricht er über die Arbeit an dem Projekt sowie über seine Ausbildung. Da sein Abschluss schon eine Weile her ist, arbeitet er bereits seit rund drei Jahren als Freelancer.

Christian Deiss

Wie wird man als Stuttgarter Fotograf zum Pipeline-Supervisor bei Scanline VFX in Vancouver? Christian Deiss verrät es im Interview. Zu Scanlines Arbeiten der jüngeren Zeit zählen „Power Rangers“, “Guardians of the Galaxy Vol. 2” und “Justice League”.

Leif Petersen

Leif Petersen blickt auf 20 Jahre Berufserfahrung in VFX, Animation und Games zurück. Seine Firma Ignyte Deutschland ist in München beheimatet, die sich seit zwei Jahren intensiv auf die Entwicklung von VR-Experiences konzentriert.

Robert Hranitzky

Robert Hranitzky, ehemaliges animago-AWARD-Jurymitglied und regelmäßiger Autor der DP zu den Themen Cinema 4D und Motion Design, sprach in diesem Jahr auf der CONFERENCE als Speaker über die Entstehung seiner „TOCA ME 2017 Opening Titles“.

Über das MedienNetzwerk Bayern

Das MedienNetzwerk Bayern ist eine Initiative zur Stärkung des Medienstandorts Bayern. Dem MedienNetzwerk Bayern gehören sieben Partner an: der Freistaat Bayern, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, der Bayerische Rundfunk, der FilmFernsehFonds Bayern, der MedienCampus Bayern, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und den bayerischen Industrie- und Handelskammertag e.V. (BIHK). Seine Hauptaufgaben sind die Vernetzung der Medienbranchen untereinander und mit angrenzenden Branchen sowie die Abbildung der wichtigsten Entwicklungen am Medienstandort Bayern.

Ohne seine Förderer und Partner wäre der animago-Event nicht möglich. Aus diesem Grund bedanken wir uns ganz herzlich beim MedienNetzwerk Bayern, dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft München für den großartigen Support des diesjährigen animago-Events!

animago 2018

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder! Beiträge können bereits unter www.animago.com eingereicht werden.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.