Mehr Partikel-Power mit Stardust 1.1.0

Das immer noch ziemlich frische Partikel-Plug-in für After Effects fährt im neuen Release einiges an Features auf.

Von Image-based Lighting bis Ambient Occlusion – Entwickler Superluminal lässt nichts aus, um sein Plug-in Stardust zu einer Standardlösung für Partikel in After Effects zu machen. Das neue Release hat es dementsprechend in sich. User können jetzt unter anderem Partikelinstanzen als 3D-Modelle rendern und physikalische Materialien nutzen. Das Ganze läuft schnell und flüssig auf der GPU.

Das Update ist kostenfrei für alle, die die vorherige Version von Stardust schon auf dem Rechner haben. Für alle anderen: Hier kann man das Plug-in kaufen.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here