Update für Nuke und Cara VR 2.0

Neben Nuke 11.1 erhält auch das das Plug-in Cara VR ein Update: Neue Stichting Tools, Match Move und neue Ocula Tools für Anpassungen bei Stereo Projekten.
Anzeige

Neben den Neuerungen in Mari 4.0 hat Foundry nun auch Updates zu Nuke und dem VR Plug-in Cara veröffentlicht. Am 14. Dezember gibt’s zudem ein Webinar zum Cloud-basierten Pipeline-Tool Elara von Foundry – mehr dazu weiter unten.

Nuke 11.1

  • Datei-Lokalisierung ermöglicht mit einer Python-API Erweiterung nun präzisere Kontrolle darüber, welche Dateien zu welchem Zeitpunkt lokalisiert werden. System Modi und Regeln zur Lokalisierung können vom Developer selbst bestimmt werden.
  • Visuelle Skript Diagnostik sind ab jetzt mit einer neuen Profile Node möglich, die Sie an jede beliebige Stelle Ihres Skripts platzieren können. Darüber erhalten Sie dann unter anderem Informationen über CPU Zeit, Anzahl an Operationen und genutzten Speicher. So können Sie die Effizienz ihrer Skript Netzwerke überprüfen und anpassen.
  • Source Clip Eigenschaften sind ab jetzt in einem Property Panel im Nuke-Stil zugänglich. Über das neue Projekt-Stammverzeichnis können Sie zudem ihr Footage mit relativen Dateipfaden ansteuern.

Detaillierte Informationen zum Nuke 11.1 Update finden Sie in den Release Notes!

Cara VR 2.0

360° Match-Move und Stabilisierung

Die neue Tracker-Node fügt Ihrem 360-Stitch ein automatischs Tracking und Stabilisierung hinzu. Sie können dann bekannte Workflows verwenden, um die Einstellungen für bestimmte Regionen zu verfeinern.

Neue Stitching Tools

Mit der neuen GlobalWarp Node erhalten Sie einen schnelleren und verbesserten 360° Stitch, mit dem neue Kontrollen zur Anpassung von Überlappungen und Verzerrungen möglich.

Stereo Korrektur Tools

Cara VR 2.0 enthält aktualisierte Versionen der Ocula Toolsets für Stereo Cleanup, darunter auch eine neue Version der Disparity Generator-Node.

Alle Informationen zu dem Cara VR 2.0 Update können Sie sich in den Release Notes anschauen.

Foundry Pipeline Webinar

Am 14. Dezember (17:00 Uhr) hält Foundry ein Pipeline Webinar zu angekündigten Cloud basierten Pipeline-Infrastruktur Elara. Das Tool hat Foundry in diesem Jahr auf der NAB 2017 vorgestellt. In dem Webinar sehen Sie die Hauptfeatures des Pipeline-Tools, das Setup eines virtuellen Studios inklusive Q&A Session. Mehr zu Elara finden Sie hier, zur Webinar Anmeldung geht’s hier.

Für weitere Informationen: Zur Foundry Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.