Houdini Indie: Ab jetzt auch 4K Render

Indie User von Houdini können sich freuen: Die Lizenz erlaubt jetzt unter anderem höhere Render Auflösung und die Installation auf einem zweiten Computer!
Houdini Indie

Wer unter 100.000 USD pro Jahr verdient, kann schon länger eine Houdini Indie Lizenz bei SideFX erwerben. Einschränkungen bezogen sich dabei hauptsächlich auf die Nutzung der Lizenz, sowie die Auflösung von gerenderten Bildsequenzen. Mit dem Production Build Update 16.5.378 hat SideFX diese Beschränkungen deutlich gelockert.

  • Render Auflösung wurde nun von 1920 x 1080 Pixel auf 4K x 4K erhöht. Dies bezieht sich auf das Rendering von Bildsequenzen, Stills sind unlimitiert.
  • Eine Zweite Installation von Houdini ist mit der Indie Lizenz ab jetzt auch möglich. Somit kann ein Artist Houdini auf zwei Rechnern/Laptops nutzen.
  • Indie Preise sind ebenfalls angepasst worden. Ein Jahr Indie kostet jetzt zwar mit umgerechnet 220 Euro etwas mehr. Jedoch bietet SideFX auch eine 2-Jahre Indie Lizenz für umgerechnet 326 Euro an. Zur Preis und Features Übersicht.

Die Änderung der Auflösung auf 4K wird automatisch bei Installation des neuen 16.5.378 Builds aktiviert, für ältere Versionen jedoch nicht. Bestehende Indie User erhalten zudem die zweite Installation-Lizenz ab dem 20. Februar! Zum Download

Weitere Feature Updates

Neben diesen Lizenz Updates hat sich SideFX auch um einige neue Features gekümmert, mit einer neuen UV Flatten Node und Verbesserung für FBX Im- und Export.

Scan von threedscans.com mit den neuen UV Flatten Features
  • Neue UV Flatten Node: Beinhaltet unter anderem Spectral- und Winkel-basiertes UV Flattening. Edge Groups können zudem zur Festlegung von Nähten verwendet werden. Neu sind auch Pin Vertex und Align Vertex Tools, um UVs besser anpassen zu können, sowie ein Repack Feature, um automatisch Overlapping zu entfernen.
  • Erweiterter FBX Support: Ermöglicht Object-Import von FBX Dateien, wobei Transforms direkt in die Points gebacken werden. Dabei sind Material-Namen sowie eigene FBX Eigenschaften als Primitive Attribute zugänglich. Außerdem lassen sich ab jetzt LODs im- und exportieren.

Für weitere Informationen: Zur SideFX Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.