Permutations in C4D

Mal was zum Kucken für's Wochenende? Hier der Aufmacherfilm des "Motion Plus Events" - inkl Behind the Scenes.

Für das Motion Plus Design Event produzierten Chris Bjerre und Peter Clark einen beeindruckenden Kurzfilm in Cinema 4D und genossen volle kreative Freiheit.

Die Initiatoren des Motion Plus Design Event in Tokyo haben sich zum Ziel gesetzt, Motion Graphics einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Um den Besuchern auch abseits der Ausstellung und der zahlreichen Fachvorträge visuelle Highlights zu bieten, luden sie die Designer Chris Bjerre und Peter Clark dazu ein, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und speziell für das Event einen beeindruckenden Kurzfilm zu produzieren. Ergebnis ihrer Arbeit ist das in Cinema 4D produzierte Stück „PERMUTATIONS“, das am 2. Juni auf dem Motion Plus Design Event in Tokyo Weltpremiere feierte.

Im Making Of zum Film erfahren Sie, wie Chris Bjerre und Peter Clark dem 3D-Modell einer Schauspielerin mithilfe mikroskopischer Aufnahmen eines defekten LCD-Screens eine faszinierende Anmutung verliehen oder MRT-Scans zu Point-Cloud-Visuals aufbereitet haben.

 

Maxon Feature

Maxon Feature

TEILEN
Vorheriger ArtikelLet's Dance | Mocap
Mocap Tanz in C4D mit Redshift.
Nächster ArtikelMaya Cable Script
Romain Chauliac fügt Cable Script mehr Dynamics und ein Dockable Panel hinzu.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.