Directed Erosion in Gaea möglich

Der neue Early Access Build besitzt nun auch dieses praktische Tool.

Zwar immer noch im Early Access, hat Quadspinner dennoch bereits einige weitere Tools zu seinem Landscape Modelling Programm hinzugefügt. Eines davon ist die Directed Erosion, die es ermöglicht, Erosionen in das Terrain zu „sculpten“, sprich nur auf Teile der Fläche anzuwenden.
Insgesamt wurden hierfür 12 verschiedene Möglichkeiten eingebaut, welche Art von Erosion hier angewendet werden soll. Dabei können die Tools auf drei verschiedene Weisen, also in drei Modes, genutzt werden.

  • Normal: Verhält sich so, wie man es auch in der echten Natur erwarten würde. An einer Stelle wird etwas abgetragen und woanders aufgetragen.
  • Infinite Flow: Platziert Ablagerungen, allerdings ohne etwas woanders wegzunehmen.
  • Erosive Mode: Ist das Gegenteil, sprich nimmt an einer Stelle etwas weg, ohne es woanders zu platzieren.

Die gesamte Directed Erosion wird in einem Blog Post von Quadspinner noch einmal genauer unter die Lupe genommen.

Mehr Informationen zu dem Update, sowie zu Gaea allgemein findet ihr HIER.

PS: Unseren ürsprünglichen Post zum Early Access von Gaea gibt es übrigens HIER (vom 17.5.18).

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.