V-Ray für Houdini

Die Beta für V-Ray für Houdini ist live.
Anzeige

Chaos Groups V-Ray verbreitet sich weiter und grast mit Houdini einen weiteren, wichtigen Teil der VFX-Industrie ab. Somit können Artists zukünftig nun auch in Houdini Gebrauch von dem beliebten Renderer machen.

Wer an der Beta dazu teilnehmen möchte, kann sich HIER dafür anmelden.

Fun Fact: V-Ray für Houdini hat bereits Anwendung in Taylor Swift’s Musikvideo zu „Look What You Made Me Do“ gefunden. Genauer genommen bei den Schlangen im Thronraum.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.