DNEG auf dem Mond: „First Man“ VFX-Serie

Exklusive Behind the scenes Infos zu "First man" von Double Negative: Das Studio veröffentlicht den ersten Clip der fünfteiligen Mini-Serie.
Anzeige

Mit „First Man“ hat sich Double Negative kürzlich schon den VES Award in der Kategorie „Outstanding Supporting Visual Effects in a Photoreal Feature“ gesichert. Für die bevorstehende Oscar Verleihung ist der Film zudem in vier Kategorien nominiert. Nun veröffentlicht das Studio das erste Video einer fünfteiligen VFX Breakdown Serie zum Film.

First Man – Aufbau & Test des 10 x 18 Meter LED Screens für In-Camera Aufnahmen

VFX-Supervisor Paul Lambert (Blade Runner 2049) gibt in Part 1 einen kurzen Überblick über die verschiedenen eingesetzten Techniken in First Man. Dazu gehören unter anderem die Miniatur- und In-Camera Drehs mit LED Screens, die Nutzung von Archiv-Footage und Special Effects. Mit dem Einsatz des großen 10 x 18 Meter, 180° LED Screens, verzichtete das Team dabei auf Green/Blue Screen Aufnahmen. DNEG erstellte dafür insgesamt über 90 Minuten 4K 360° Videomaterial. Die weiteren Teile der Serie werden in den nächsten beiden Wochen mit folgende Themen hier gezeigt:

Part 2: Details zur Erstellung der 90-Minütigen 360° Aufnahmen.

Part 3: Einblick in die Aufgaben von VFX Producer Michelle Eisenreich.

Part 4: CG Supervisor und die Erstellung der CG Elemente

Part 5: 2D Compositing der On-Set Footage, Archiv Aufnahmen & Saturn V

DNEG VFX Featurette

Weitere Informationen zum Projekt: Zur Website von DNEG

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.