AI erkennt Photoshop Manipulation

Bildmanipulation erkennen? Dieses neuronale Netzwerk ist auf Erkennung von Warping von Bildern spezialisiert!

Während sich diverse Personen die Pixel ihrer eigenen Bilder an die „richtige Position“ verschieben und Canny AI führende Politiker zusammen „Imagine“ singen lässt, versuchen einige Forscher sich den ethischen Implikationen der Technologien zu widmen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Adobe ein AI-Tool entwickelt, das bearbeitete Medien erkennen soll, die durch Klonen und Entfernen von Objekten oder Splicing erstellt wurden – mehr dazu findet Ihr hier.

Detecting Facial Manipulations in Photoshop

Das neue Forschungsprojekt von Adobe und der Universität Berkely zeigt nun eine AI basierte Methode zur Erkennung von Photoshop-Manipulationen durch das Liquify Tool. Durch das Trainieren eines Convolutional Neural Networks (CNN) kann das Model die veränderten Gesichtszüge erkennen. Die Forscher erstellten dafür eine umfangreiche Sammlung mit tausenden Bildern aus dem Internet.

Über ein individuelles Script führten die Forscher automatische Gesichtsmanipulationen durch – mit abstrahierten Operationen, um beispielsweise die Nasenbreite zu vergrößern oder den Augenabstand zu verkleinern. Durch zufällige Stichproben blieb daraus ein Trainingsset aus Paaren von Originalbildern und realistisch verzerrte Modifikationen bestehen. In einer anschließenden Studie erkannte das menschliche Augen die Bildmanipulation in 53% der Fälle, während das trainierte neuronale Netzwerk 99% korrekt zuordnete. Das Tool identifiziert dabei auch die Bereiche und Stärke der Verzerrung. Im Experiment gelang es dem Tool zudem veränderte Bilder auf eine Annäherung des ursprünglichen Zustands zurückzusetzen. Das Paper, sowie zugehöriger Code (bald auf Github) und nähere Details zur Umsetzung, könnt Ihr hier finden.

Weitere Informationen: Zur offiziellen Seite des Papers

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.