SpriteStack | Voxel Editor

3D Pixel Art mit dem richtigen Tool: Spritestack ist ein neuer kostenloser Online und kostenpflichtiger Standalone Editor, mit dem Ihr Eure eigenen Retro Designs anfertigen könnt!
Anzeige

SpriteStack ist ein Voxel-Editor für jeden Artist, der Lust auf die Erstellung von 3D Pixel Art mit Retro-Look und Animationsfunktionen hat. Das Tool von Rezoner ist dabei in einer kostenlosen Online, sowie einer kostenpflichtigen Standalone Version verfügbar.

Die SpriteStack Features

Öffnet Ihr SpriteStack.io, stehen Euch drei Hauptbereiche zur Verfügung – der Editor (F2), Animator (F3) und ein Exporter (F4). Wir schauen uns hier an, was sich damit jeweils anstellen lässt. Prinzipiell nutzt das Tool eine Reihe von 2D Slices, die mit einem 1-Pixel Abstand übereinander gelegt werden, wie in diesem GIF verdeutlicht.

Der Editor

Die Modelle lassen sich einzeln mit Pixeln und als mehrteilige Objekte einzeichnen. Dabei kann zwischen einem 2D und 3D- Editing Modus gewechselt werden. Neben einfacher Farbauswahl mit den Tasten W/A/S/D zur Steuerung durch die Palette), besitzt der Modus sechs Haupt-Werkzeuge zur Bearbeitung der einzelnen Objekte.

  • Pixel Draw Tool (C) zum Einzeichnen und Entfernen einzelner Pixel
  • Smart Fill (F) mit dem sich zusammenhängende Seiten einfärben lassen
  • Paint Pixels (B) als eine Art Paint Brush der aber keine neuen Pixel hinzufügt
  • Earaser (E) zum Löschen angelegter Pixel.
  • Extrude Tool (T) extrudiert die jeweilige Fläche in Richtung Kamera.
  • Move Tool (M) um Objekten zu verschieben.

Unten rechts befindet sich zudem ein 3D Viewer, sowie mehrere Pfeile zur Rotation und Bewegung der Objekte. Mehr zu den Basics könnt Ihr Euch hier anschauen.

Animation?

Der Keyframe-basierte Animator besitzt aktuell noch eher simple Funktionen, mit denen sich aber schon die ein oder andere interessante Animation durchführen lässt. Einzelne Objekte des 3D Model könnten über die Tree-View links anhand der Timeline transformiert werden. Ihr könnt dabei mehrere Animationen anlegen und diese später auch im Exporter unter dem entsprechenden Namen auswählen. Wie eine solche Animation dann aussehen kann, seht Ihr anhand dieses Beispiels HIER.

Und… Export!

Der Exporter Tab ist bietet stilvolle Retro-Renderings mit vielen anpassbaren Optionen: Neben Kamera Winkel können dabei Pixel Verdopplung, Outliner, äußerer und innerer Schatten, Lichter, Farben, Dithering und Hintergründe eingestellt werden. Beim Export lassen sich schließlich Spritesheets, Slices und * .vox-Dateien ausgeben. Zur Nutzung der genannten Export Optionen, sowie der Export als Sprite ist allerdings ein Upgrade zur Standalone Version nötig.

Weitere Features

Neben diesen Hauptfunktionen, gibt es noch weitere Features, wie Symmetrie Painting (XY oder nur Y Achse), sowie einer Publish Funktion, mit der Ihr Eure Projekte in eine öffentliche Gallerie laden könnt. Für einen Einblick in bisher erstellte Arbeiten, könnt Ihr Euch hier umschauen.

Verfügbarkeit

SpriteStack ist in der kostenlosen Version hier frei verfügbar. Die Standalone Variante kostet aktuell mit 34% Rabatt (noch bis zum 30. Juni) 19,80 Dollar und ist hier erhältlich. 

Weitere Informationen: Zur SpriteStack Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.