Substance mit UDIM, UV Unwrap und Alchemist | Siggraph 2019

Substance Tools auf der SIGGRAPH 2019: Mit neuer kostenloser Testversion von Alchemist und interessanten Features für Painter!
Anzeige

Die Siggraph 2019 ist in vollem Gange – und auch die Substance Tools kommen nicht ohne neuen Features oder Ankündigungen aus. Auf dem „Substance Day“ stellte das Team neben Projekt Alchemist auch den zukünftigen UV Unwrap und UDIM Workflow in Painter vor. Und trotz der Übernahme durch Adobe Anfang 2019, hat sich auch jetzt nichts am bisherhigen Lizenz-System der Software geändert, wie hier auf der Website betont wird. Die Neuerungen im Überblick:

Kostenlose Testversion für Alchemist

Bisher war es nicht möglich das Tool ohne ein Abonnement zu verwenden. Adobe hat nun eine kostenlose Testversion von Substance Alchemist zusammen mit dem nächsten Beta-Update vorgestellt. Alchemist ist das neuste Substance Tool, das die Arbeit der Material Erstellung vereinfachen soll – Informationen über die Anwendungsbereiche findet Ihr hier. In der neuen 0.8 Beta Version (Release nächste Woche) lassen sich unter anderem lokale Ordner nutzen, Materialkennzeichnungen und -bewertungen vornehmen, sowie Echtzeit Previews auf zwei Fenstern betrachten.

Auch das Delighting Feature kommt mit Verbesserungen und steht nun kurz vor der Veröffentlichung. Wer nicht bis zu einem Release warten will, sollte sich den kürzlich veröffentlichten kostenlosen Delighter von Agisoft anschauen.

UDIM Workflow in Substance Painter

In der Keynote zeigten die Entwickler erstmals die nahtlose Texturierung über mehrere UV-Tile hinweg, um native UDIM-Funktionen zu unterstützen. Cross-UDIM Painting mit eine Projektdatei aus The Foundry’s Mari, sowie ein eigens angelegtes Projekt in Substance Painter waren dabei zu sehen. In diesem Bild seht Ihr, wie der Workflow aussehen soll. Sobald die Keynote online geht, könnt Ihr Euch auch die Live-Beispiele hier anschauen.

Das Feature ist derzeit bereits in Closed Beta mit ausgewählten Usern. Wir haben uns auch dafür angemeldet und werden sobald wie möglich mehr Informationen darüber geben. Adobe will in den nächsten Monaten dazu ein Release Datum nennen.

Project Anorigami für UV Unwrapping

Mit Project Anorigami gibt sich Adobe (ehemals Allegorithmic) weiterhin große Mühe in der Namensgebung. Das gezeigte Feature soll die UV-Erzeugung automatisieren, um den nervtötenden Prozess so klein wie möglich zu halten. Project Anorigami automatisiert dabei alle drei Teile des UV-Prozesses: Segmentieren, Unwrapping und Packing.

Ebenso wie beim UDIM Feature, ist auch Anorigami noch nicht zugänglich – weiter Infromationen folgen in den nächsten Monaten.

Weitere Informationen: Zur Substance Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.