Chernobyl | VFX Breakdown von DNEG

DNEG präsentiert die Visual Effects Arbeiten des Teams an der HBO Mini-Serie "Chernobyl"

Die HBO Miniserie „Chernobyl (2019) behandelt die nukleare Katastrophe von 1986 in der Ukraine. Das Team Double Negative  arbeitete dafür unter der Leitung von DNEG Visual Effects Supervisor Max Dennison an über 800 VFX Shots. Nun hat das Studio dazu eine 4-teilige „Behind the VFX“ Serie veröffentlicht. In dem ersten Video diskutieren DNEG Creative Director Paul Franklin und Max Dennison, wie die visuellen Effekte dazu beigetragen haben, die persönlichen Geschichten der Charaktere zu erzählen und die Auswirkungen der Katastrophe auf die Bevölkerung darzustellen.

Part 2: The importance of authenticity

Part 3: The influence and limits of science

Part 4: How to recreate an iconic scene

Weitere Informationen: Zur offiziellen DNEG Website


Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.