Foundry veröffentlicht Nuke 12.1 Release

Neuerungen für das Compositing Tool von Foundry: Nuke 12.1 kommt unter andderem mit verbesserten & neuen Tools, und auch High DPI Support.

Nuke 12.1 ist da: Foundry veröffentlicht die neue Version ihrer Compositing Software. Alle neuen Feature Highlights findet Ihr hier in der Übersicht:

Nuke 12.1 Feature Highlights

Neben neuer Shuffle-Node verfügt Nuke nun unter anderem über eine aktualisierte LensDistortion-Node, verbesserter GPU-Beschleunigung und mehr. Zu den Updates gehören dabei:

  • Neue Shuffle Node mit Node-basierten UI und Support für 8-Channel per Layer
  • Lens Distortion Verbesserung mit neuem Interface und besserer Performance
  • Blink/Script Update mit GPU Beschleunigung und ParticleBlinkScript Node
  • Cara VR: Spherical & Bilateral in Nuke verfügbar und GPU Caching in Blink
  • High DPI Support mit Windows und Linux nun für alle Systeme
  • Grid Warp Tracker mit neuen Export-Optionen zu einer Tracker und Transform Node, inklusive Auswahl von einem oder mehreren Grid Points.

Neben den genannten Neuerungen fügt Foundry erweiterten ARRI Camera Support hinzu (Codex HDE .arx; ProRes MXFs und mehr). HieroPlayer lässt sich in Nuke 12.1 als Flipbook Tool auch in Nuke und NukeX verwenden. Nuke Studio unterstützt zudem QuickTime Audio & Surround Sound. Die vollständige Liste der Neuerungen findet Ihr in den Release Notes.

Nukes neue Shuffle Node

Neuer Lens Distortion Workflow

Neue BlinkScript Particle Node

CaraVR GPU Performance

Weitere Informationen: Zur Foundry Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.