Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Games & Ausbildung

16.12.2015

Die Spielebranche boomt, doch gleichzeitig haben es deutsche Spieleentwickler schwer, Stellen zu besetzen. Die Fachkonferenz hat sich zum Ziel gesetzt, Nachwuchs und Spielebranche zusammenzubringen.

Der Markt für Computer- und Videospiele in Deutschland wächst. Im September veröffentlichte der BIU aktuelle Zahlen, wonach im ersten Halbjahr 2015 ein Umsatz von rund 863 Millionen Euro Umsatz und damit ein Wachstum von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden konnte. Die Entwicklung von digitalen Spielen schafft in Deutschland weiter neue Arbeitsplätze.

Gleichzeitig haben deutsche Entwickler Schwierigkeiten, ihre Stellen zu besetzen. Die Fachkonferenz „Games & Ausbildung“ bietet erstmals einen Rahmen, um sich über diese Entwicklung und die Anforderungen zur Qualifizierung des Nachwuchses in der Spieleindustrie auszutauschen.

Programm

Die Konferzen widmet sich insgesamt vier Themenschwerpunkten:

  • Universitäre Lehre
  • Trends und Forschung
  • Personalentwicklung
  • Aus- und Weiterbildung

Zum Themengebiet „Universitäre Lehre“ referieren Experten über Finanzierungsmöglichkeiten der Lehre an Hochschulen, unterschiedliche Studienschwerpunkte und vergleichen die deutsche Ausbildung mit dem internationalen Wettbewerb.

Bei „Trends und Forschung“ werden aktuelle Fragestellungen zum Einsatz digitaler Lerntechniken wie beispielsweise Virtual
Reality oder Augmented Reality sowie die vielfältigen Anwendungsbereiche der Serious Games und Gamification im Allgemeinen verhandelt.

Im Fokus des Schwerpunkts „Personalentwicklung“ stehen die Themen Fachkräftemangel, Recruiting und Weiterbildung sowie Mitarbeiterbindung.

Fachbeiträge zu Formen und Strukturen der Ausbildung sowie zu privaten und öffentlichen Ausbildungsstätten im Vergleich, bietet das Thema „Aus- und Weiterbildung“.

 

Tickets und Preise

Veranstaltet wird die „Games & Ausbildung“ am 16. Dezember von 10 bis 18 Uhr im Kölner Komed.

Tickets für die Konferenz am Vortag des Deutschen Entwicklerpreises sind ab sofort zum Preis von 59 Euro auf www.gamesausbildung.de erhältlich. Studierende bis einschließlich 29 Jahre zahlen nur 25 Euro.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem Get-together in der „Cafe Bar Kandinsky“ mit der Möglichkeit zu ausgiebigem Networking geladen.

Details

Datum:
16.12.2015
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
http://www.gamesausbildung.de/

Veranstaltungsort

Komed
Im Mediapark 7
Köln, 50670 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
http://www.komed.de/
Vorheriger EventPixeltrain’s VFX-Winter-Academy
Nächster Event9. Green Me Filmfestival