SCHLAGWORTE: Berlin

Disneys Dokumentarfilm „Waking Sleeping Beauty“ in Berlin

| Der Fachbereich Film Art & Animation an der Games Academy holt den preisgekrönten Dokumentarfilm über den Aufstieg der Walt Disney Studios am 27. Januar in die Hauptstadt.

ContraVision

| Wer selbst filmt, trifft sich wo? Genau, auf dem Contravision, dem Festival für Filmemacher. Das seit 19 Jahren stattfindende Filmfestival ist dieses Jahr am 9/10 sowie am 16/18 September im Zeiss Großplanetarium in Berlin und sieht sich als Veranstaltung für alle, die nicht nur Filme konsumieren, sondern selbst machen. Die ContraVision will nicht nur Kurzfilme vorführen, sondern auch direkt das Publikum einbeziehen: die Preise werden nicht von einer Jury vergeben, sondern direkt vom – hier eher Qualifizierten – Publikum gewählt. Auch die Auswahl des Programms wird von einem freiwilligen-Trupp übernommen, bei dem jeder dazustoßen kann. Als Preise gibt es unter anderem einen ContraVision-Award, Softwarepakete, Gutscheine etc.

Zertifizierte Workstations mit CUDA-Karten

| Der Berliner Anbieter Videostation rüstet ab sofort - ohne Aufpreis - alle Workstations mit CUDA-Karten aus. Statt also einen Aufpreis - je nach Karte von bis zu 1.000 Euro zu bezahlen, bleiben die Serien im selben Preisrahmen.

e-on VUE 9 xStream Training bei C.A.I. Systeme Berlin

| Landschaftseffekte wie bei AVATAR: Am Freitag den 25.03.2011 findet zum zweiten Mal in Deutschland ein VUE Training statt. Das VUE Infinite Urgestein Walther Beck leitet in einem 8-stündigen Training durch Funktionen und Arbeitsweisen von VUE 9 Infinite und xStream. Dabei werden verschiedene Anwendungspakete wie Architektur und Visual Effects genauso beleuchtet wie die Einrichtung einer Produktionspipeline und des Netzwerkrenderings.

e-on VUE 9 xStream Training bei C.A.I. Systeme Berlin

| Neue Tricks mit Vue 9 zeigt das VUE Infinite Urgestein Walter Beck bei CAI in Berlin.

Anlauf zum Endspurt Berufswahl

| Die heiße Phase der Berufswahl geht los. Zwischen Studienplatzsuche und Vorpraktikum werden jetzt die Weichen für die berufliche Zukunft gestellt. DIGITAL PRODUCTION sprach mit Andrea Peters, Geschäftsführerin media.net berlinbrandenburg und Christoph Jost, Gründer und Geschäftsführer von media.net Mitglied Absolventa GmbH, welche Chancen es in der Hauptstadtregion gibt.

Berlin Film Lectures 2011

| Experten erläutern Ihnen anhand konkreter Case Studies die Bedeutung der neuen digitalen Märkte für ihr Tagesgeschäft, für Produktion und Verwertung, und Sie erfahren, welche Programmformate und Genres die Zukunft bestimmen werden und wie Sie von den Marktveränderungen direkt profitieren können. Auf den Berlin Film Lectures an der Akademie der Wissenschaft trifft sich die Spielfilm-Branche am 16. Februar um folgende Themen zu diskutieren: * Die Zukunft der digitalen Märkte: Von 3D bis Mobile * Business- und Produktionsplanung für iPAD, Web 2.0 & Co * 3D als Premiumprodukt * Trends und Businessmodelle in den USA * On Demand Services vor Durchbruch * Erfolg mit neuen Programmformaten auf neuen Märkten * Was Sie beachten müssen: rechtliche Stolpersteine bei iPAD & Co

CinePostproduction ernennt Niederlassungsleiter für Standorte Berlin und Köln

| Markus Bäuerle, Leiter des Digital Lab in Berlin, verantwortet seit dem 1. Januar 2011 die Niederlassungsleitung des Standorts. Der Kölner Vertriebsleiter Sebastian Gassner hat ebenfalls zum 1. Januar die Niederlassungsleitung in Köln übernommen.

26. Internationales Kurzfilmfestival

| Mit 5200 Einreichungen aus 110 Ländern, 42 Programmen und 13.000 zu erwartenden Besuchern ist das Internationale Kurzfilmfestival das größte seiner Art in Berlin – und mittlerweile eine Institution. An sechs Tagen wird den "Kurzen" an kulturellen Fixpunkten der Hauptstadt gehuldigt. Das Hauptkino bleibt traditionell das Kino Babylon. Mit dem Passage Kino wird erstmals der Bezirk Neukölln bespielt. Auch zum ersten Mal mit dabei: das Kino Central am Hackeschen Markt. Die Festivaleröffnung am 16. November ist in der Volksbühne, Preisverleihung am 21. November im Kino Babylon. Die beiden Länderschwerpunkte könnten dieses Jahr nicht konträrer sein: Indien und Irland. Das filmische Erlebnis "Beyond Bollywood" zeigt engagierte Filme, die ohne Bollywood-Glamour auf das Leben der Menschen in allen Regionen des Subkontinents blicken. Im Programm "Intensivly Irish" bestechen irische Kurzfilme durch ihre eindringlichen Figuren und die besondere Art des Geschichtenerzählens. Außerdem geben wir in einem thematischen Schwerpunkt einen Einblick in die Welt der handgemachten Animationen. Beim Viral Video Award kann man unter www.viralvideoaward.com noch bis zum 11. September Internetfilme mit Botschaft einreichen. Ein besonderes Highlight ist ein Programm mit chinesischen Animationen, die im internationalen Kurzfilm noch immer Seltenheitswert besitzen. Mit einem Fokus in die Zukunft werden auch Filme rund um das Thema Umwelt gezeigt; zudem gibt eine Lecture Aufschluss über ökologische Filmproduktion fernab des Mainstreams. Metropolenschwerpunkt ist in diesem Jahr Mexico City. Ein weiterer Höhepunkt ist das Spezialprogramm Sound and Vision, in dem die vermeintliche Bild-Ton-Einheit durchbrochen und von DJs vertont wird.

Die Geschichte des Zockens

| 30 Jahre gibt es bereits Computerspiele – wenn auch im weitesten Sinne. Was sich seither getan hat, dem widmet sich eine Daueraustellung in Berlin-Friedrichshain ab Ende Januar.

6. SAE ALUMNI CONVENTION

| Kontakte knüpfen und pflegen – gerade in der Media-Branche ist das von großer beruflicher Relevanz. Vor diesem Hintergrund findet die sechste SAE ALUMNI CONVENTION vom 14. – 15. Oktober in Berlin statt. Die Veranstaltung wird von der Ehemaligenvereinigung des SAE Instituts der SAE Alumni Association organisiert und gehört zu den bekanntesten Treffen in der Media-Branche

„Every step you take“ – Bewerbungsstart für den Berlin Today Award 2012

| Es läuft der ‚Call for Entries’ für die neue Runde des Berlin Today Award 2012 zum Thema "Every step you take". Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Thailand einen Tornado in Texas auslösen? Der Berlinale Talent Campus-Kurzfilmwettbewerb bietet jungen Regisseuren aus aller Welt die Chance in Zusammenarbeit mit Produzenten aus Berlin-Brandenburg fünf Kurzfilme zu produzieren. Weitere Informationen und Online-Bewerbung bis zum 6. Oktober 2010 unter www.berlinale-talentcampus.de.

Infotag zu Ausbildungen in Musik und Medien – an der Deutschen POP Berlin

| 14 – 18 Uhr, Adresse: Akademie Deutsche POP Otto-Suhr-Allee 24 (Rbg.) 10585 Berlin Tel.: 030 – 3670235711 www.deutsche-pop.de

50 Plätze für Toy Story 3

| Disney lädt ein zum exklusiven Sonderscreening von Toy Story 3 in Berlin - genau einen Monat vor dem offiziellen Kinostart. Die DP vergibt 50 Plätze für die Vorführung am 29. Juni.

DP-Intensiv-Seminar: Character Design – Theorie und Praxis

| Das Seminar „Character Design“ widmet sich ganz dem Thema Figuren erfinden. Der international anerkannte Referent wird detailliert und mit zahlreichen anschaulichen Beispielen auf das Thema eingehen. Neben dem wichtigsten theoretischen Grundwissen, werden die Teilnehmer unter Anleitung des Referenten Harald Siepermann verschiedene Aufgaben zeichnerisch selber lösen. Zeit und Ort: Samstag den 24. April von 11 - 18 Uhr Sonntag, den 25. April von 10 - 16 Uhr Das SAE Institute Berlin stellt als Location-Sponsor die Räumlichkeiten für das Seminar zur Verfügung: SAE Institute Berlin; Soltauer Strasse 18-22; 13509 Berlin Kosten: 299.- Euro (netto) inkl. Teilnahmezertifikat und Skript 249.- Euro (netto) für Frühbucher bis zum 26.03.2010 199.- Euro (netto) für Studenten Zusätzlich 15% Ermäßigung für Premium- und Jahresabonnenten der DP WICHTIG! Jeder Teilnehmer muss seine Zeichenunterlagen und Stifte selber mitbringen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Thomas Gronert tgronert@missing-link-software.de oder telefonisch unter 089 74 49 23 76 Referent: Harald Siepermann Harald Siepermann wurde 1962 geboren und arbeitet weltweit als selbständiger Character Designer und „Figuren Erfinder“ für Walt Disney, Dreamworks, Vanguard, A-Film A/S, ... Seine Figuren sind in Filmen wie Mulan, Tarzan, Ein Königreich Für Ein Lama, Der Schatzplanet, Bärenbrüder, Verwünscht und vielen anderen internationalen Blockbustern zu bewundern.

hdpk-Infotag

| Infotag zu Bachelor-Studiengängen in Musik und Medien – an der Hochschule der populären Künste (hdpk) Von 14 – 18 Uhr Adresse: Hochschule der populären Künste FH, Otto-Suhr-Allee 24 (Rgb.), 10585 Berlin, Tel.: 30 - 36 70 23 57 30 studienberatung@hdpk.de

Gewinner des VFX-Wettbewerbs von Berlin/Brandenburg stehen fest

| Wettbewerb der Hauptstadtregion abgeschlossen, Geldpreise von insgesamt 11.000 Euro an Kreative vergeben

Deutsche Gamestage/Quo Vadis

| Am neuen Veranstaltungsort, dem renommierten Berliner Congress Center BCC am Alexanderplatz, gibt die Entwicklerkonferenz „Quo Vadis“ wieder Einblicke in aktuelle Trends der Spielentwicklung. Im Rahmen der Deutschen Gamestage 2010 wird auch der „Deutsche Computerspielpreis“ erstmals in Berlin verliehen.

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link