SCHLAGWORTE: FFF

Nachwuchsförderung vom FilmfernsehFond

| Absolventen der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation können sich freuen: Den Sie sind von der FFF Nachwuchsförderung nun anerkannt und können sich nun auch auf die frisch aufgestockte Fördersumme von 1,6 Millionen Euro bewerben.

Munich Gaming 2010

| FFF-Panel über neue Gamesförderung

3D-Kompetenz in Bayern

| Showcase zur Berlinale bei FFF-Empfang

Es schlug 13: Filmszene Bayerns auf dem Eis

| Vorgestern begab sich die bayerische Filmszene einen Tag lang aufs Eis

Mehr Zuschauer, mehr Geld, mehr Regionaleffekt, mehr Förderbereiche – die FFF Jahresbilanz 2009

| Gestern Mittag präsentierte FFF-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer die Jahresbilanz 2009 des FilmFernsehFonds Bayern. Das Jahr war besonders erfolgreich: 23 Millionen Zuschauer besuchten die von Bayern geförderten Kinofilme, die Gesamtfördersumme war trotz der Krisenzeiten höher als im Vorjahr und mit neuen Förderarten stärkte der FFF Bayern weitere Bereiche des bayerischen Medienstandortes.

Vorschau 2010 – FFF gibt neue Termine für die Antragstellung bekannt

| Rekordeinreichungen, Digitalwelten und der starke Nachwuchs bewirken Veränderungen der Fördertermine beim FilmFernsehFonds Bayern.

Fast 23 Millionen Zuschauer in FFF geförderten Filmen

| Kurz vor Ende des Kinojahres blickt die Bayerische Film- und Fernsehförderung auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr 2009 zurück: Allein neun vom FFF geförderte Filme, die in diesem Jahr angelaufen sind, übersprangen die Millionenmarke.

FFF-Geschäftsführer Klaus Schaefer wird Vorsitzender der Jury des Bayerischen Fernsehpreises

| Am 26. November 2009 hat die neue Jury des Bayerischen Fernsehpreises in der konstituierenden Sitzung Prof. Dr. Klaus Schaefer zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.

FFF Film Commissionerin Anja Metzger im Board of Directors

| Alle zwei Jahre wählt der Dachverband der europäischen Film Commissioner einen Vorstand. Vergangenen Freitag wurde in Brüssel das neue Board gewählt, mit dabei ist FFF Film Commissionerin Anja Metzger.

Zehn FFF-geförderte Produktionen in Hof

| Nächsten Dienstag beginnen die 43. Internationalen Hofer Filmtage (27.10.-1.11.2009). Die Auswahl der bayerischen Produktionen, die in Deutschland uraufgeführt werden, zeigt das ganze Spektrum der FFF-Nachwuchsförderung. Gefeiert werden die jungen Filmemacher auf dem Empfang "Focus Bayern".

FFF fördert Hotel Lux von Leander Haußmann

| In der gestrigen Sitzung entschied der Vergabe-Ausschuss des FilmFernsehFonds Bayern, 21 Filmprojekte mit einer Gesamtsumme von 2.12 Millionen Euro zu fördern.

FFF Bayern präsentierte John Rabe in Brüssel

| Um dem bayerischen Filmschaffen in der Hauptstadt der europäischen Politik Aufmerksamkeit zu verschaffen, präsentiert der FFF Bayern jedes Jahr eine aktuelle Produktion, in diesem Jahr John Rabe von Oscar-Preisträger Florian Gallenberger.

Das glänzende Dutzend

| FFF geförderte Fernsehfilme im Rampenlicht.

Film und Spiele – FFF Bayern fördert Games

| Künftig können Entwickler und Produzenten von Computerspielen beim FilmFernsehFonds Bayern Förderung beantragen.

Mehr Geld vom ZDF für die bayerische Film- und Fernsehförderung

| Der FFF-Fördertopf wird zum nächsten Jahr erhöht. Das ZDF stockt seinen Anteil um 10 Prozent auf.

FFF fördert mit 6,3 Millionen Euro 41 Projekte

| Es waren so viele Projekte eingereicht worden wie nie zuvor: 90 Anträge lagen dem FFF-Vergabeausschuss vor. Gestern hat er entschieden, 41 Projekte zu fördern. Die Gesamtsumme, in der die Mitfinanzierung dreier Projekte durch den Bayerischen Bankenfonds in Höhe von 350.000 Euro enthalten ist, beläuft sich auf 6,324 Millionen Euro.

Glamour und Geld – FFF Empfang im Haus der Kunst

| 800 Gäste empfing der FilmFernsehFonds Bayern gestern Mittag auf der Terrasse des Haus der Kunst. Im Rahmen des sommerlichsten deutschen Filmfestivals vergab der FFF einen Preis und nahm Rückzahlungen in Höhe von knapp 3,5 Millionen Euro entgegen. Eingeladen zum Empfang hatten der FFF Bayern und der Aufsichtsratsvorsitzende Staatsminister Siegfried Schneider.

Dennis Gansel, Anna Maria Mühe und Max von Thun machen Werbung für die Filmstadt...

| Das Verhältnis zwischen den Münchnern und der Filmbranche soll noch besser werden. Um das zu erreichen, wurde bereits viel getan. Und jetzt noch mehr: Dennis Gansel, Anna Maria Mühe und Max von Thun spielen die Hauptrollen in einem Werbespot, der die Münchner für den Film begeistern wird.

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link