SCHLAGWORTE: Filmwirtschaft

Weta Digital & SideFX | Wirtschaft

| Houdini macht Urlaub in Windy Wellington: Partnerschaft mit Wetah.

Frame.io | Wirtschaft

| Adobe kauft Frame.io: Die Camera-to-Cloud-Plattform wird Teil der Photoshop-Familie.

Tangent Animation | Filmwirtschaft

| End of Business – for real: Arbeitslosigkeit für kanadische Animation Artists?

Sketchfab | Wirtschaft

| Epic Games übernimmt Sketchfab: Preise um 12 Prozent reduziert.

Sketchbook | Wirtschaft

| Autodesk und Sketchbook trennen sich. Wird Sketchbook das Single-Dasein bekommen?

Unity | Wirtschaft

| 3D-Dateien künftig einfacher importierten: Unity Technologies übernimmt Pixyz Software.

Oasis Animation | Filmwirtschaft

| Mitarbeiter demonstrieren für: Transparenz in Kündigungsfällen, volle Betriebszugehörigkeit und faire Bezahlung.

Mikros Animation | Filmwirtschaft

| Firmen-Schmelze: Mikros Animation, Technicolor Animation Productions und Technicolor Animation wachsen zusammen.

HBO Max | Filmwirtschaft

| Blick in eine sandige Zukunft: Wie viel wird Mitwirkenden von Streaming-Filmen bezahlt?

Shutterstock schluckt Turbosquid | Wirtschaft

| Ab heute stehen SaaS-Kraken auf Shutterstocks Tageskarte.

Epic Games investiert in SideFX | Wirtschaft

| Findet heraus, was sich durch den Deal (nicht) ändert!

Innovatives Förderprogramm | Medienstandort Berlin

| 2 Millionen Euro jährlich für die CGI- & VFX-Branche.

production:net Industry Day

| Sie suchen Verstärkung? Der „production:net Industry Day“ vom media:net Berlin-Brandenburg am 9. November bietet Unternehmen aus Film- und TV-Industrie die Möglichkeit, sich dem Nachwuchs vorzustellen.
Changing the Picture 2017

Changing the Picture 2017

| Die Konferenz Changing the Picture 2017 behandelt die aktuellen und zukünftigen Trends der Film- und Fernsehwirtschaft. Am 9. und 10. November findet sie im Studio Babelsberg in Potsdam statt.

Neues Förderprogramm für deutsche Filmwirtschaft

| Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat für die Filmwirtschaft ein neues Förderprogramm gestartet, den German Motion Picture Fund, welcher mit 10 Millionen Euro im Jahr ausgestattet ist.