SCHLAGWORTE: HFF Konrad Wolf

Brandneuer Studiengang an der Filmuniversität Konrad Wolf!

| Mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang “European Film Business and Law” zum „Master of Laws“ oder „Master of Business Administration“ – oder zum Doppelabschluss!

Filmuni Babelsberg veranstaltet das Virtual Production Lab

| In Kooperation mit dem Erich Pommer Institut: Workshops zu den Themen Virtual- und Mixed-Reality-Production

Zwei Professoren für die Filmuni Babelsberg gesucht

| An der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF sind im Masterstudiengang Szenografie/Production Design folgende künstlerische Professuren zu besetzen: W2 „Visual Effects/ Virtual Environments“ und W3-Professur „Visual Effects Compositing“ (1/2 Stelle)

Offene Filmhochschul-Türen

| Der November ist der tristeste Monat des Jahres? Optimale Zeit also, sich mal vier große Filmhochschulen in Deutschland im nächsten Monat am Tag der offenen Tür anzusehen.

DVS-Systeme sorgen für professionelles Arbeitsumfeld an der HFF

| DVS-Systeme schaffen an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) "Konrad Wolf" in Potsdam optimale Arbeitsbedingungen. Die DI-Workstation CLIPSTER, ein DVS-SAN mit über 20 TB echtzeitfähigem Speicher und zwei SpycerBoxen mit jeweils 24 TB ergänzen den Postproduktions-Workflow an der HFF, während eine speziell von DVS und Step2e entwickelte Software optimiertes Projektmanagement ermöglicht.

Babelsberg goes Berlin

| Filme von und mit HFF-Studierenden, Lehrenden und Alumni auf der Berlinale

HFF „Konrad Wolf“ kooperiert mit Israelischer Hochschule

| Am heutigen Vormittag haben der Generaldirektor des renommierten Sapir College, Israel, Dr. Nachmi Paz, und der Präsident der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Prof. Dr. Dieter Wiedemann, einen Kooperationsvertrag über die künftige Zusammenarbeit der beiden Institutionen unterzeichnet.

Neue Professoren an der HFF „Konrad Wolf“

| Am heutigen Nachmittag hat Brandenburgs Wissenschafts-Staatssekretär Dr. Johann Komusiewicz drei neuen Professoren der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ die Ernennungsurkunden überreicht.

Ubiquitous Audio – Allgegenwärtig hören (Der gute (digitale) Ton zum Film)

| 4. Ringvorlesung am Mittwoch, 27. Mai 2009, 17:00-18:30, "Medienkonsum im Wandel", mit Dr. Cornelius Bradter, Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", diesmal in der HFF Potsdam Babelsberg.