SCHLAGWORTE: konferenz

animago-Bilder 2016: Exhibition

| Zum ersten Mal in der animago-Geschichte befand sich der Trade Floor, der die Konferenz flankiert, im Gasteig München. Hier ein paar Bilder der Aussteller und animago-Besucher.

„Digital Film Arts“ im Rheinland lernen

| Nächste Woche wird LAVAlabs-Gründer und ifs-Hochschuldozent Rolf Mütze in seinem Vortrag auf der animago-Konferenz am 27. und 28. Oktober erklären, was kleinere Studios von großen VFX-Studios in Hollywood lernen können. Die ifs stellten wir in der DP 03 : 16 bereits im Porträt und interviewten dafür auch Rolf Mütze.
video

Opening Title für die Offset Conference

| Die Offset Conference fand Anfang April in Dublin statt. Sehenswert ist der dafür kreierte Opening Title – verrückt, bunt und unterhaltsam.

Film Engine Premiere auf der FMX

| Der Nachfolger der Cinebox von Crytek, Film Engine, wird auf der FMX zum ersten Mal öffentlich präsentiert. Außderdem im Programm: Präsentationen zu "The Jungle Book" und "Zoomania".

18:00 Uhr: Livestream aus dem Silicon Valley

| Heute abend noch nichts vor? Sehr gut – denn der Livestream der Keynotes zu den Themen künstliche Intelligenz, autonome Maschinen und VR von der Nvidia GPU Technology Conference beginnt um 18 Uhr. Einfach hier klicken und zum Livestream gelangen.

„Inside Out“ bei der FMX

| "Inside Out" räumte in diesem Jahr den Oscar für den besten Animation Feature Film ab, das Pixar-Werk wird auch bei zwei FMX-Präsentationen im Mittelpunkt stehen. Weitere Programmpunkte wurden ebenfalls verraten.

animago-Programm 2015

| Donnerstag ist es soweit: Die 19. animago AWARD & CONFERENCE öffnet ihre Tore in Potsdam-Babelsberg. Wer vorab in Ruhe planen möchte, wo er wann hingeht: Das komplette Programm ist bereits online!

5. Internationale Konferenz S3D®-Today

| Die unabhängige Unternehmensberatung DNS Consult (3D-CC), die sich seit über 10 Jahren auf Consulting & Networking im Bereich S3D spezialisiert hat, lädt ein nach Seefeld (im Süden von München) zur Teilnahme an der 5. Internationalen Konferenz S3D®-Today am 12. / 13. Juli 2011 sowie zum Spezial-Event „S3D®-Workshop für Marketing & Werbung“ am 14. Juli an gleicher Stelle. Die begleitende Fachausstellung S3D®-Expo ist an allen 3 Tagen geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos für vorab angemeldete Fachbesucher, Presse und Studenten.

5. Internationale Konferenz S3D®-Today

| Die Unternehmensberatung DNS Consult (3D-CC), die sich seit über 10 Jahren auf Consulting & Networking im Bereich S3D spezialisiert hat, lädt ein nach Seefeld (im Süden von München) zur Teilnahme an der 5. Internationalen Konferenz S3D-Today am 12. / 13. Juli 2011 sowie zum Spezial-Event „S3D-Workshop für Marketing & Werbung“ am 14. Juli an gleicher Stelle.

Hands on HD Workshop & Netzwerk 2010

| Vorsprung durch Wissen: Kenntnisse über die High-Definition-Technologie (HD) sind in der Medienbranche von großer Bedeutung. Im Bereich der Kino-, TV- und Werbefilm-produktion etabliert sich HD zunehmend als Produktionsstandard. Produktionsspezifisches Know-How sichert hier wichtige Vorteile im Arbeitsalltag. Die jährliche Veranstaltung Hands on HD Workshop & Netzwerk in Hannover vermittelt Wissen rund um das hochauflösende Film- und TV-Format. Das Angebot richtet sich an Praktiker und Entscheider der audiovisuellen Medienbranche. nordmedia, die Mediengesellschaft der Länder Niedersachsen und Bremen und Band Pro Munich bieten diese weltweit einmalige Veranstaltung 2010 bereits in achter Auflage an.

Deutsche Gamestage/Quo Vadis

| Am neuen Veranstaltungsort, dem renommierten Berliner Congress Center BCC am Alexanderplatz, gibt die Entwicklerkonferenz „Quo Vadis“ wieder Einblicke in aktuelle Trends der Spielentwicklung. Im Rahmen der Deutschen Gamestage 2010 wird auch der „Deutsche Computerspielpreis“ erstmals in Berlin verliehen.

Quo Vadis 2010 fördert Nachwuchs

| Mit eigenen Veranstaltungen zum Thema Berufsstart und Spielewissenschaft setzt Deutsche Entwicklerkonferenz wichtige Akzente

Deutsche Gamestage laufen vom 27. bis 29. April 2010 in Berlin

| Themen sind unter anderem neue Technologien, Strategien und Chancen crossmedialer Schnittfelder / Prominente Studios und Industrievertreter vor Ort

Programm der Quo Vadis 2010 steht fest

| Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz „Quo Vadis“, die im Rahmen der „Deutschen Gamestage“ vom 27. bis 29. April 2010 im Berliner Congress Center stattfindet, werden wieder eine Reihe hochkarätiger Referenten aus dem In- und Ausland ihr Expertenwissen weitergeben.

Computerspielekonferenz „Clash of Realities 2010“ an der FH Köln

| Dritte internationale Computerspielekonferenz informiert über medial-ästhetische Gestaltung, kulturelle und politische Faktoren / Teilnahme kostenlos

Visual Computing

| Das Intel Visual Computing Institute an der Universität des Saarlandes veranstaltet gemeinsam mit Intel die erste "Visual Computing Research Conference“ vom 8. bis 10. Dezember 2009 in Saarbrücken. Die Konferenz führt Vertreter aus Wissenschaft und Industrie zusammen. Anhand aktueller Forschungsprojekte wird gezeigt, wie visuelle Informationen heute von Computern analysiert, verarbeitet und dargestellt werden können. Anwendungen dafür sind zum Beispiel medizinische Bildgebungsverfahren, Computerspiele oder interaktive 3-D-Modelle, die in der Wissenschaft und Automobilbranche zum Einsatz kommen.

Norddeutsche Technikkonferenz „3DTalk – Artificial Visions 2009“ steht bevor

| Treffpunkt der norddeutschen 3D-Artists informiert über Praxis-Workflows, Produktionen und Produkte / Bringt Kreative und Hersteller zusammen

Planetary Collegium – Designkonferenz in München

| Planetary Collegium - hinter diesem ungewöhnlichen Namen verbirgt sich seit mehr als zehn Jahren ein Kreis von Künstlern, Designern, Wissenschaftlern und Unternehmern, die an der Schnittstelle von Kunst, Wirtschaft und Technologie arbeiten. Unter dem Titel „Experiencing Design – Behaving Media“ führt die englischsprachige Konferenz internationale Designer, Künstler und Wissenschaftler mit über 60 Konferenzbeiträgen vom 19. bis 21. November auf Einladung von Prof. Jürgen Faust, dem Dekan der Fakultät Medien, an der Macromedia Hochschule zusammen. Professor Faust ist selbst Mitglied des Planetary Collegium. Die Tagung beginnt am Abend des 19. November mit einer Eröffnungsveranstaltung. Zu den Highlights des zweitätigen Konferenzprogramms zählen die beiden Diskussionsrunden, die am 20.11. und 21.11. jeweils um 16:30 Uhr stattfinden. In der ersten Diskussionsrunde am Freitag wird die Frage „After social media ... What’s the next big thing?“ erörtert. Die Diskussion am Samstag widmet sich dem Thema „Design within the web 2.0 environment“.

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link