SCHLAGWORTE: kongress

BlenderDay/2011

| Bereits zum dritten Mal veranstaltet das junge Blender-Team des Erich Kästner Gymnasiums in Eislingen / Fils die deutschsprachige Blender Konferenz. Als Special Guest wird dieses Jahr Andy Goralczyk, Art Director bei den OpenMovies Elephant’s Dream und Big Buck Bunny erwartet. Tickets können ab sofort unter www.blenderday.de bestellt werden.

Medientage München

| Weiterführende Links:Mehr Informationen

berliner filmforum

| Business-Club für Unternehmer, Künstler und Fachleute aus Film, TV und Showbiz präsentiert die Innovationen von Apple für die Film und Medienbranche. Programm 19.00 Uhr Einlass und Netzwerken 20.30 Uhr Impulsreferat: Gerald Golisch, Apple Deutschland 21.00 Uhr Firmenpräsentationen 23.00 Uhr Party und Netzwerken Um Anmeldung wird gebeten: tickets@berlinerfilmforum.de, Abendkasse: 10,- Euro, ermäßigt 5,- Euro, Presse frei. Wann: ab 19.00 Uhr Wo: im ADAGIO am Marlene-Dietrich Platz 1, 10785 Berlin

Clash of Realities

| Für die dritte internationale Computerspiele-Konferenz konnten wieder zahlreiche hochkarätige Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland als Referenten gewonnen werden. Bereits fest zugesagt haben zum Beispiel der Leibniz-Preisträger und Kognitionspsychologe Prof. Dr. Dietrich Dörner (Bamberg), die Medienforscherin und Gamedesignerin Tracy Fullerton (USA) und die Medizinerin Cheryl K. Olson (USA). Die Teilnahme ist kostenlos.

5. Virtual Fires Kongress

| Virtuelle Realität und Simulation im vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz.

3D UserDay 2010

| Gratis-Teilnahme an den Profi-Workshops: - Blender 2.5 Crashkurs mit Helge Maus - Compositing in Blender mit Soenke Maeter - Blender in Production/Runder Tische

Munich Gaming, 24. und 25. März 2010: Ausführliches Programm online

| Am 24. und 25. März findet zum dritten Mal die Veranstaltung Munich Gaming statt. Der Fachkongress mit Ausstellung wird im Forum am Deutschen Museum in München durchgeführt. Hier kommen sowohl Entscheider aus Politik, Gaming- und Medienindustrie als auch Vertreter von Bildungsinstitutionen, Eltern und Journalisten zusammen.

Casual Connect Europe 2010

| Die Casual Games Association (CGA), die internationale Handelsorganisation für Casual Games, kündigt mit der Casual Connect Europe 2010 die weltgrößte Casual Games Konferenz an. Die Tauglichkeit für den Massenmarkt und Myriaden von Distributionsplattformen – eingeschlossen die wachsenden Märkte iPhone, Android und Soziale Netzwerke – ermöglichten, dass Casual Games der erfolgreichste Sektor im Bereich der interaktiven Unterhaltung geworden sind. Casual Games sind in einer Weise konzipiert, dass jedermann sie jederorts spielen kann. Sie sind für jeden Konsumenten-Typ geeignet und können auf nahezu jeder Spiele-tauglichen Plattform betrieben werden, angefangen beim Computer über stationäre sowie mobile Spiele-Konsolen bis hin zum mobilen Telefon und sogar interaktiven Fernsehen. Diese Massentauglichkeit hat neben dem exponentiellen Wachstum auch dazu geführt, dass Konsumenten begeistert werden konnten, die sich selber niemals zuvor als Spieler eingestuft haben. Dieser umfassende Erfolg resultiert nicht aus einem Zufall – dieser Erfolg basiert auf der Arbeit von Entwicklern und Publishern, die Spiele mit der gleichen Leidenschaft wie Spieler selber betrachten und ihre Arbeit mit einem hohen Aufwand betreiben, um eine große Spielerschaft mit hochwertigen Produkten zu versorgen. Casual Connect Europe 2010 bietet allen Teilnehmern aktuellste Casual-Game-Themen und Erfahrungen der teilnehmenden Marktführer.

Autodesk University 2009

| User Conference und Ausstellung

Europäisches Kino: Gipfeltreffen in Brüssel

| Um über die Zukunft der Kino und Filmbranche mitzuentscheiden und Einfluss zu nehmen, hat die Internationale Vereinigung der Kinos UNIC einen neuen Event ins Leben gerufen, der 2009 zum ersten mal in Belgien stattfindet.

Dimension 3 2009 – International 3D Stereo Forum

| Kongress zu neuesten Entwicklungen im Bereich Stereo 3D. Über 60 internationale Referenten geben ihr Know-how an drei Tagen weiter.

Symposium „Soundscapes & Listening“

| Die Fachhochschule St. Pölten veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem "Europäischen Forum Klanglandschaten FKL" ein internationales Symposium. Zahlreiche ExpertInnen aus den Bereichen Komposition, Klangkunst, Medienkunst, Musikwissenschaft, Kultur- und Medienwissenschaft, Musikpädagogik, Musiktherapie und des Rundfunks stellen in Vorträgen, Podiumsdiskussionen, bei Konzerten und Klanginstallationen aktuelle Arbeiten aus den Soundscape Studios vor.

10th RTT Conference

| Ein Gedanke, eine Idee, eine Vision steht am Anfang jeder Innovation. Wie lässt sich der Weg von der Vision zum marktreifen Produkt bei immer schnelleren Produktzyklen mit höchster Transparenz, Effizienz und Wirtschaftlichkeit zum Erfolg führen? Und welche Rolle spielt dabei die Visualisierung? Antworten auf diese Fragen gibt die Realtime Technology (RTT) AG auf ihrer 10th RTT Conference unter dem Motto „Sharing Visions“. Beim jährlichen Gipfeltreffen der Visualisierungsbranche geben sich Kreative und Visionäre aus aller Welt ein Stelldichein. Zu seinem zehnjährigen Jubiläum hat das Unternehmen die Alte Kongresshalle am Firmensitz München zum Veranstaltungsort erkoren. Mit ihrer einzigartigen Architektur bietet sie den passenden Rahmen für ein visuell orientiertes Event erster Güte.

Munich Gaming 2009

| Vom 1. bis 3. April 2009 findet zum zweiten Mal die "Munich Gaming" statt, eine Veranstaltung rund um die Themen Gaming, Edu- und Entertainment, die sich in einen Fachkongress und eine Publikumsveranstaltung gliedert. Auf der Veranstaltung, bei der bereits bei ihrer Premiere 700 Interessierte für die Publikumsveranstaltung und 600 Teilnehmer für den Kongress gewonnen werden konnten, finden alle Beteiligten der aufstrebenden Branche zusammen: Vertreter von Bildungsinstitutionen, Multiplikatoren und Politik, Eltern und Entscheider aus der Gaming- und Medienindustrie. Die Munich Gaming 2009 findet im Mathäser Filmpalast statt.

Game Focus Germany präsentiert internationale Referenten

| Bewerbung für die kostenlose Teilnahme am Kongress jetzt online möglich

14. internationaler Kongress „SIMVEC – Berechnung und Simulation im Fahrzeugbau“

| Ohne Simulationen und Berechnungen im Entwicklungsprozess wären viele Innovationen im Fahrzeugbau nicht möglich. Neue Erkenntnisse in der Simulationstechnologie stellen namhafte Referenten auf dem Kongress vor. Den Kern der Veranstaltung bilden Vorträge aus allen Gebieten der Computersimulation. Einen breiten Raum nimmt die Darstellung der Prozesse, der Kommunikation und des Datenmanagements ein. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die Simulation in sämtliche Disziplinen des Entwicklungsprozesses eingebunden ist. Aufgrund der stetig gestiegenen Teilnehmerzahlen veranstaltet das VDI Wissensforum die SIMVEC in diesem Jahr erstmals in Baden-Baden und nicht in Würzburg. Das dreizügige Tagungsprogramm umfasst insgesamt 60 Fachvorträge von Experten aus Industrie und Wissenschaft. Highlight ist der Plenarvortrag von Wolfgang Dürheimer, Mitglied des Vorstands Forschung und Entwicklung bei Porsche. Dürheimer stellt zum Thema „Virtuelle Sportwagen“ den Einsatz von Simulationsmethoden im Fahrzeugentwicklungsprozess vor. Höhepunkte bilden auch die beiden weiteren Plenarvorträge: Einen Überblick zur numerischen Simulation von Schienenfahrzeugen gibt Dr. Carsten Struve, Director Advanced Technoloy Development bei Bombardier. Der Projektleiter Konzern-Produktdatenmanagement bei Audi, Dr. Michael Holzner, erklärt unter dem Titel „Vorsprung durch Integration“, warum die funktionale Auslegung von Fahrzeugfamilien eine hohe Prozessintegration der virtuellen Methoden erfordert.

Cartoone Feature (ES)

| Dreitägiges Weiterbildungsangebot für in der Animationbranche Tätige.

TV Komm.

| Unter dem Motto "Bewegtbild-Kommunikation im Praxistest" veranstaltet die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) in Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) zum zweiten Mal die TV Komm. Karlsruhe. Der Medienkongress setzt in diesem Jahr seinen Fokus auf webbasiertes Business- und digitales Spartenfernsehen. Angesprochen werden - Anbieter von Inhalten, die eigene TV-Sender aufbauen möchten - Unternehmen, die bewegte Bilder für ihre Unternehmens- bzw. Markenkommunikation einsetzen möchten - Verlage, die ihre Internetportale um TV-Beiträge erweitern wollen - Verbände und Vereine, die ihre Botschaften audiovisuell verstärken möchten. Hochkarätige Referenten der Medien- und IPTV-Szene liefern spannende Praxisberichte sowie Fachvorträge und stehen als Diskussionspartner zur Verfügung. Das Kongressprogramm stellt dabei konkrete Problemstellungen und Lösungen zu den Themen - Regulierung & Lizenzierung - Reichweite & Verbreitung - Inhalte und Kundenakzeptanz - Vermarktung und Geschäftsmodelle.

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link