Anzeige

SCHLAGWORTE: MorphCut

„Ingenium“: mit geringen Mitteln großes Kino schaffen – Part 2

| Wie meistert man die Postproduction eines Independent-Mystery-Thrillers, der über mehrere Jahre hinweg mit insgesamt elf verschiedenen Kameramodellen gedreht wurde, ohne das ohnehin geringe Budget zu sprengen?

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link