SCHLAGWORTE: The Foundry

Kostenlose Nuke-Version da

| Die Nuke-Produktfamilie in der nicht-kommerziellen Version ist kostenlos und ab sofort bei The Foundry verfügbar – mit einigen Funktionsbegrenzungen.

Verbesserte Nuke-Studio-Version

| The Foundry präsentiert morgen seine überarbeitete Version von Nuke Studio auf der NAB und stellt es auch in einem Live-Stream vor.

Modo im Einsatz für Fotografien

| 3D-Illustrator Adrian Chaldecott erklärt, wie Fotografen ohne 3D-Kenntnisse mit Modo von The Foundry 3D-Prozesse in ihre Foto-Arbeiten einbauen können.

Remastering von Filmmaterial

| Für alle Artists ein praktischer Link zum Dabeihaben, wenn nicht so technikaffine Leute Fragen zum Remastering von Filmmaterial stellen: "How to Geek" erklärt den Vorgang verständlich und einfach.

Rock-Tutorial mit ZBrush und 3DCoat

| Steine realistisch kreieren, ist nicht so einfach, wie man vielleicht zunächst denkt. In diesem Tutorial zeigt Indie Dungeon, wie es mit 3DCoat, ZBrush und Modo gelingt.

Mari Extension Pack 2.0 verfügbar

| Mit der Erweiterung bekommen Anwender an die 70 Features an die Hand, die Mari ab Version 2.6v3 verbessern.

Modo im Weltraum

| (Kostenloses PDF zum Download) Bob Sauls - der Visualisierer des neuen „Dragon V2“-Modul der Raumfahrtfirma SpaceX im Interview. Näher kommt man kaum an „Star Wars“ heran.

Mari und Modo in der Indie-Version

| The Foundry bietet auf Steam die Indie-Versionen des Texturing-Tools Mari und der Sculpting-Software Modo an. Auch die kommerziellen Tools gibt es bis morgen günstiger.

Kostenloser Shader-Ball für Modo

| Richard Yot stellt auf CGSociety ein Gratis-Shader-Ball-Rig zur Verfügung, das noch einige zusätzliche, praktische Features enthält.

Die Nuke 9er-Versionen sind da!

| Nach der Ankündigung von The Foundry vor ein paar Wochen sind Nuke, NukeX in der Version 9 und Nuke Studio nun erhältlich. Hier eine Übersicht der neuen Features.

Die 12 Animationsprinzipien – in Modo erklärt

| Modo-Artist Brian Vowles erklärt die "großen 12" in seiner Lieblingssoftware. Ein bisschen Zeit, etwa sechseinhalb Stunden, sollte man einplanen.

Kostenlose Nuke-Versionen

| Anfang 2015 wird The Foundry Nuke, NukeX und Nuke Studio mit eingeschränkten Funktionen kostenlos zur Verfügung stellen – allerdings nur für nicht-kommerzielle Projekte.

Modo mit 3ds Max nutzen

| Hier eine Sammlung von Tutorials, wie man Modo mit 3ds Max verwenden kann. Unter anderem wird die Navigation und das Erstellen von Primitives erklärt.

The Foundry präsentierte: Nuke 9

| Gestern abend, halb neun deutsche Zeit, war es soweit: The Foundry hat Nuke 9 präsentiert und viele weitere Neuigkeiten verkündet.

Colorway für Cinema 4D

| Im Juli hat The Foundry die Anwendung Colorway für Designanpassungen veröffentlicht. Jetzt erscheint das Kit des Konfigurationstools für Maxons Cinema 4D.

Geteilte Node-Setups

| Passend zum heutigen Beta-Release von Nuke 9: Hier ein praktisches Nuke-Skript mit dem Namen "capture" von Simon Jokuschies, mit dem sich Node-Setups speichern und teilen lassen.

Beta-Version 9 von Nuke released

| The Foundry hat die Version 9 von Nuke, NukeX sowie die neue Software-Variante Nuke Studio veröffentlicht. Nuke-Kunden sollen ab heute Zugriff auf die Beta-Version haben.

Meshfusion für Modo

| (Kostenloses PDF) MeshFusion ist ein Plug-in für Modo, das die Erstellung und Bearbeitung komplexer Geometrien erheblich vereinfacht und das Potenzial hat, den Workflow im Bereich Hardsurface Modeling für immer zu verändern. von Martin Elsässer