Anzeige

SCHLAGWORTE: VFX

DPIntensiv-Seminar: Konzeption, Kalkulation und Planung von VFX

| Das Seminar gibt anhand von Produktionsbeispielen einen Überblick über das Management von VFX. Zielgruppe des Seminars sind Produktionsleute und Artists, die sich für VFX interessieren und ihre Kenntnisse erweitern wollen. Referent: Sacha Bertram Er ist einer der bekanntesten freiberuflichen VFX Producer/Supervisor in Deutschland. Sacha Bertram arbeitet für Firmen wie CA Scanline, Elektrofilm oder Liga01. Neben seiner praktischen Arbeit ist er noch Buchautor, Dozent an verschiedenen Filmhochschulen und Softwareentwickler. Termin: 2-tägiges Seminar: Samstag, den 21. Juni von 11–18 Uhr, und Sonntag, den 22. Juni von 9–16 Uhr, Macromedia Akademie der Medien, Schwanthalerstraße 69; 80336 München Kosten: 299,– EURO (Studenten: 119,– EURO); 50,– EURO Frühbucherrabatt bis 23.05.2008 (gilt nicht für Studenten)

Wissen ist Macht

| DPIntensiv Seminar "Konzeption, Kalkulation und Planung von VFX's"/Beruflich vorankommen mit Praxiswissen aus erster Hand

Programm für 11. AnimationMeeting steht fest

| Motto der diesjährigen Veranstaltung ist "Animation und visuelle Effekte - in die Zukunft durch Fort- und Weiterbildung"

Nur 299 Euro für zwei Tage geballtes Fachwissen

| Was: DPIntensiv-Seminar "Konzption, Kalkulation und Planung von VFX's" Wann: 21. Juni von 11-18 Uhr und 22. Juni von 9-16 Uhr Wer: Referent Sacha Bertram, VFX-Producer/Supervisor Wo: Macromedia Akademie der Medien, München

Weiterbildung mit DIGITAL PRODUCTION

| Weitere DP-Seminare im Juni und Juli/Spannende Themen und hochkarätige Referenten - jetzt anmelden!

NewBlue: Kostenloses Plugin

| Cartoonr wandelt Video-Footage in einen Cartoon-Stil um

DVS ermöglicht erweiterten Workflow bei MI Post

| DVS verkündet heute die Implementierung eines erweiterten Digital Intermediate Workflows bei MI Post (ehemals Moving Images). MI Post ist eines der führenden New Yorker Postproduktions-Unternehmen und bietet kreative Finishing-Dienste wie Film-Scanning, Farbkorrektur, Motion Graphics, visuelle Effekte und Editing für kurz- und langformatige Projekte an.

Visual Effects in „Die Geheimnisse der Spiderwicks „

| Um die vielen ungewöhnlichen und komplizierten Kreaturen in „Die Geheimnisse der Spiderwicks“ zu erschaffen, engagierten die Produzenten zwei der besten Top-Experten auf dem Gebiet der Spezialeffekte: Industrial Light & Magic (ILM) und Tippett Studio.

ANIMAL LOGIC tritt Nuke bei

| Der Software-Entwickler The Foundry gab gestern in London bekannt dass Animal Logic seiner Kunden-Liste beitritt.

dc days: VFX Artist Workshop mit Autodesk Toxik 2008

| Autodesk Toxik 2008 ist die neue softwarebasierte Compositing-Lösung von Autodesk mit Unterstützung aktueller Techniken wie 32bit HDRI, OpenEXR und 3D-Interoperabilität. Dieser Workshop soll interessierten Artists im Rahmen der digital creation days einen ersten Eindruck von Toxik 2008 vermitteln.

dc days: gut geplant ist halb gewonnen

| Wie wichtig eine gute Vorbereitung ist, beschreibt Fritz Stoiber. Als Inhaber der Firma Fritz Stoiber Productions, kann er in seinem Vortrag aus der vollen Praxis schöpfen.

dc days: eyeon Fusion 5.2 Compositing und Film VFX

| Eric Westphal gewährt spannende Einblicke in Comopositing und VFX zwischen 14:00 und 15:00 Uhr am 8. November im Hebel-Saal.

eDIT: Rabatt für DP-Abonnenten

| Abonnenten der DIGITAL PRODUCTION erhalten 50 Prozent Rabatt auf Eintrittskarten für das eDIT 10. Filmmaker's Festival 2007 in Frankfurt am Main

Harry Potter 5: IMAX 3D Rekord

| Harry Potter and the Order of the Phoenix hat einen neuen Kassenrekord in den IMAX-Kinos erzielt

Phoenix Technologies: Neues Mocap-Zubehör

| Anzüge, Handschuhe und Marker erleichtern die Arbeit mit dem System

SIGGRAPH 2007: Rob Bredow von Sony Pictures Imageworks im Gespräch

| Pünktlich zur SIGGRAPH 2007 hat Rob Bredow, Visual Effects Supervisor, die Arbeiten an "Surf´s Up" beendet. Bei Sony Imageworks aktueller Produktion handele es sich um eine animierte Dokumentaion über surfende Pinguine. Über diese, seine Arbeit, neue Technik und die Zukunft der Animation gab der sympathische US-Amerikaner DIGITAL PRODUCTION im Video-Interview Auskunft.

Neues Realtime Mocap-System

| Der kanadische Hersteller Phoenix Technologies stellt mit dem Visualeyez II VZ4000 ein System mit direkter Anbindung an Motionbuilder vor

VES Awards

| Am 11. Februar 2007 vergibt die Visual Effect Society (VES) zum 5. Mal VES Awards für die besten Visual Effects in 23 Kategorien, unter anderem Visual Effects in a Visual Effects Driven Motion Picture oder Visual Effect of the Year. Am 2. Dezember 2006 ist Ende der Einreichungsfrist. Angesprochen sind ganz besonders auch europäische VFX-Supervisoren, denn gerade die unsichtbaren Effekte im Kinofilm (etwa Das Parfüm, Viktor Muller) oder Commercials (noitulovE, CFC Framestore) und TV-Movies (Dresden, Denis Behnke) brauchen den internationalen Vergleich nicht zu scheuen.

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link